Gewalt in Peine

Fünf Jugendliche greifen Mann in Peine an – schwer verletzt

Das Opfer der Prügel-Attacke musste ins Krankenhaus (Symbolbild).

Das Opfer der Prügel-Attacke musste ins Krankenhaus (Symbolbild).

Foto: Hauke-Christian Dittrich / dpa

Peine.  Die Jugendlichen im Alter von 14 bis 17 Jahren gingen am Peiner Bahnhof auf den Mann los. Er kam schwer verletzt ins Krankenhaus.

Ein brutaler Angriff auf einen 19-Jährigen ereignete sich vor wenigen Wochen am Peiner Bahnhof. Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Fall gefährlicher Körperverletzung am 5. Mai. Nachdem der Mann mit dem Zug am Bahnhof ankam, ist er von mehreren männlichen Personen, die sich zuvor ebenfalls in dem Zug befanden, angegriffen worden.

Die Angreifer verletzten den 19-Jährigen durch Schläge und Tritte so schwer, dass er einige Tage im Krankenhaus verbringen musste. Nun konnten insgesamt fünf Beschuldigte ermittelt werden, heißt es. Dabei handelt es sich um Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren. Am Donnerstagmorgen sind auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Hildesheim Durchsuchungen bei den Verdächtigen durchgeführt worden. Dabei wurden weitere Beweismittel gefunden, die Gegenstand der laufenden Ermittlungen sind.

Mehr aus Peine: