Polizei

Betrunkene verursacht in Vorsfelde 70.000 Euro Schaden

| Lesedauer: 2 Minuten
Eine sturzbetrunkene Frau hat in Vorsfelde einen Unfall mit hohem Sachschaden verursacht.

Eine sturzbetrunkene Frau hat in Vorsfelde einen Unfall mit hohem Sachschaden verursacht.

Foto: Florian Kleinschmidt / BestPixels.de

Wolfsburg.  Die Wolfsburgerin hatte 2,23 Promille und krachte in zwei geparkte Autos. In der Dessauer Straße randalierten Unbekannte auf einem Schulhof.

Eine sturzbetrunkene 59-Jährige hat mit ihrem Golf in Vorsfelde einen erheblichen Sachschaden verursacht, weil sie am Montagabend in zwei geparkte Autos krachte. Die Polizei beziffert den Schaden auf 70.000 Euro.

Die 59-Jährige war auf der Straße Obere Tor in Richtung Innenstadt unterwegs. Hier fiel sie bereits einem Pkw-Fahrer auf, da sie in Schlangenlinien fuhr. Noch ehe er die Polizei verständigen konnte, verlor die Wolfsburgerin in Höhe eines Bestattungsinstitutes die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kam nach rechts auf den Parkstreifen ab. Hier kollidierte sie mit den dort parkenden Tiguan und Amarok, bevor sie zwischen den Fahrzeugen zum Stehen kam.

Lesen Sie mehr Nachrichten aus Wolfsburg:

Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Polizeibeamten Atemalkohol. Ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 2,23 Promille. Der Führerschein wurde sichergestellt. Die beteiligten Fahrzeuge wurden bei dem Unfall so stark beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten.

Unbekannte randalieren auf Schulgelände

Unbekannte sind am Wochenende auf das Gelände einer Grundschule in der Dessauer Straße eingedrungen und haben dort einen Schaden von mindestens 2500 Euro angerichtet. Der Tatzeitraum erstreckt sich dabei von Freitagnachmittag (17 Uhr) bis Montagnachmittag (14.45 Uhr).

In einem umzäunten Bereich hatten die Eindringlinge zunächst eine Steinhütte beschädigt, zwei Wände sind eingerissen worden. Ob die Hütte noch repariert werden kann oder gar abgerissen werden muss, werden Untersuchungen zeigen. Zudem hatten die Unbekannten an einer Eingangstür Farbschmierereien hinterlassen. Sie haben einen Stuhl sowie einen Einkaufswagen eines nahe gelegenen Discounters zum Tatort mitgebracht und dort liegengelassen.

Dabei wurde bekannt, dass es in den vergangenen Wochen schon mehrmals zu Sachbeschädigungen auf dem Gelände gekommen sei. Dabei sei ein Spielgerüst aus Holz beschädigt worden, das sich ebenfalls in dem eingezäunten Bereich des Schulhofs befindet. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und hofft darauf, dass Anwohner oder Passanten Personen auf dem Gelände beobachtet haben oder sonstige Hinweis zu möglichen Tätern unter der Nummer (05361) 46460 geben können.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder