Land will Lehrer besser bezahlen

Hannover.  Bis zu 2000 Lehrer erwartet die GEW am Donnerstag in Hannover, Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) vermeidet weiter konkrete Zusagen.

Grant Hendrik Tonne (SPD), Kultusminister von Niedersachsen, spricht während der Debatte zur Schulpolitik im Landtag vor den Abgeordneten.

Foto: Holger Hollemann / dpa

Grant Hendrik Tonne (SPD), Kultusminister von Niedersachsen, spricht während der Debatte zur Schulpolitik im Landtag vor den Abgeordneten.

Mit den üblichen Verdächtigen musste sich Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) am Mittwoch im Parlament herumschlagen. „Die Situation ist nach wie vor dramatisch“, sagte der FDP-Abgeordnete Björn Försterling, schon zu rot-grünen Regierungszeiten der scharfzüngigste Kritiker der Bildungspolitik, zur Bilanz der noch kurzen Ära Tonne. An diesem Donnerstag wollen während der Landtagssitzung zwischen 1500 und 2000 Lehrer in Hannover...

Neu hier?

Um alle Berichte und Hintergrundinformationen ohne Begrenzung lesen zu können, wählen Sie einfach eines unserer Angebote aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder