Wolfsburg spricht Oster-Verbote für Allersee und Arenasee aus

Ein Sonnenbad ist über Ostern am Allersee nicht erlaubt. 

Ein Sonnenbad ist über Ostern am Allersee nicht erlaubt. 

Foto: WN Archiv / WN Benstem

Wolfsburg.  Wegen der steigenden Corona-Inzidenz in Wolfsburg müssen sich Besucher von Allersee und Arenasee an diese Regeln halten.

Ein Lagerverbot hat die Stadt Wolfsburg für Freitag, 2. April bis einschließlich Montag, 5. April ausgesprochen. Das teilt die Verwaltung am Dienstagnachmittag mit. Das heißt, dass Besucher an den Ostertagen am Allersee und Arenasee lediglich spazieren gehen dürfen. Sich hinzusetzen oder stehen zu bleiben, um beispielsweise zu erzählen, ist untersagt.

Ostern: Der Spaziergang am Allersee und Arenasee sind erlaubt

Ausgenommen sind Parkbänke, Findlinge und Natursteinblöcke, die zum Sitzen da sind. Dabei sind laut Stadt die Abstandsregeln einzuhalten.

Treffen dürfen sich Angehörige eines Haushalts maximal mit einer weiteren Person eines anderen Haushaltes. Zugehörige Kinder bis einschließlich sechs Jahre sind ebenfalls erlaubt.

Wo darf zu Ostern in Wolfsburg gegrillt werden?

Auch das Grillen im Allerpark fällt damit zu Ostern aus. Das untersagt die Stadt ebenfalls von Freitag, 2. April bis einschließlich Montag, 5. April.

Schnelltestzentrum öffnet in der Wolfsburger City-Galerie

Corona-Frust und Hoffen auf Wolfsburg als Modellkommune

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (1)