Braunschweiger Klinikum-Chef: Corona führt zu Millionen-Verlust

Braunschweig.  Das Klinikum verdoppelt die Intensivplätze auf 140. Goepfert: „Wir sind das medizinische Rückgrat der Region.“ Doch finanzielle Sorgen bleiben.

Das Klinikum sagt im Moment alle nicht dringlichen Operationen ab.

Das Klinikum sagt im Moment alle nicht dringlichen Operationen ab.

Foto: Florian Kleinschmidt/Bestpixels.de

Die Corona-Krise trifft die Krankenhäuser in wirtschaftlich und personell schwierigen Zeiten. Die Pandemie überkommt das Braunschweiger Klinikum zudem mitten in der Debatte um die Finanzierung des Zwei-Standorte-Konzepts. Die Fördermittel des Landes reichen für Umbau und Modernisierung nicht aus....

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: