Corona-Infizierte aus Braunschweig: „Das war ein großer Schock“

Braunschweig.  Die 24-jährige Nora* war die erste Corona-Erkrankte in Braunschweig. Zwei Wochen Quarantäne liegen hinter hier – ein Exklusiv-Interview.

Eine Mitarbeiterin der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit in Österreich schaut auf einen Corona-Test im Labor.

Eine Mitarbeiterin der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit in Österreich schaut auf einen Corona-Test im Labor.

Foto: Hans Klaus Techt / dpa

Hätte sie sich nicht auf ihre Gesellenprüfung vorbereiten müssen, hätte sie eine Sprache gelernt: Der erste Corona-„Fall“ in Braunschweig, „Nora“ (so nennen wir sie in diesem Gespräch, in Wahrheit heißt sie anders), plädiert dafür, die Zeit in Quarantäne sinnvoll zu nutzen. Sie vermisst allerdings...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: