Netzbetreiber Tennet darf Erdkabel verlegen

Braunschweig.  In unserer Region liegt Deutschlands längste Pilotstrecke. 13 Kilometer lang ist der Abschnitt, gebaut wird aber erst nächstes Jahr.

Kunststoffrohre, durch die Strom-Erdkabel gezogen werden, sind auf der Amprion-Baustelle im Münsterland verlegt worden. Erdkabel gibt es künftig auch in unserer Region.

Kunststoffrohre, durch die Strom-Erdkabel gezogen werden, sind auf der Amprion-Baustelle im Münsterland verlegt worden. Erdkabel gibt es künftig auch in unserer Region.

Foto: Roland Weihrauch / dpa

Die Energiewende in Deutschland wird konkreter: Bereits Ende Mai hat Betreiber Tennet die Baugenehmigung für einen Teilabschnitt der 230 Kilometer langen Stromtrasse Wahle-Mecklar erhalten. Das gab der niederländische Konzern erst am Donnerstag per Mitteilung bekannt.Wie Tennet auf Anfrage erklärte, kann das Unternehmen auch erst im Februar 2020 mit dem Bau auf dem etwa 59 Kilometer langen Teilabschnitt zwischen den Umspannwerken Wahle...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (7)