Havliza zum Containern: Strafrecht ändern ist der falsche Ansatz

Braunschweig.  Niedersachsens Justizministerin Barbara Havliza erklärt, warum das sogenannte Containern nicht legalisiert werden sollte.

Justizministerin Barbara Havliza während eines Pressetermins im Konferenzraum des BZV Medienhaus in Braunschweig.

Justizministerin Barbara Havliza während eines Pressetermins im Konferenzraum des BZV Medienhaus in Braunschweig.

Foto: Philipp Ziebart/BestPixels.de

Fremde Lebensmittel aus dem Müll zu fischen, bleibt weiterhin strafbar. Einen Antrag des Hamburger Justizsenators Till Steffen (Grüne) zur Legalisierung des sogenannten Containerns hatten die Justizminister der Bundesländer Anfang Juni bei einem Treffen in Lübeck mehrheitlich abgelehnt....

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: