Wolfgang Bosbach: Europa setzt den Weg in die Verschuldung fort

Wolfenbüttel  Das CDU-Urgestein kritisiert im Interview mit unserer Zeitung den Verzicht seiner Partei aufs Finanzministerium und findet lobende Worte für Gabriel.

Der ehemalige Vorsitzende des Innenausschusses des Bundestags, Wolfgang Bosbach (CDU), sprach beim Kundenabend im Bankhaus Seeliger in Wolfenbüttel.

Der ehemalige Vorsitzende des Innenausschusses des Bundestags, Wolfgang Bosbach (CDU), sprach beim Kundenabend im Bankhaus Seeliger in Wolfenbüttel.

Foto: Johannes Kaufmann

Wolfgang Bosbach hat ein Heimspiel. Beim Kundenabend im Bankhaus C. L. Seeliger in Wolfenbüttel, das der Gastgeber zur Begrüßung als „konservativ“ beschreibt, legt das konservative CDU-Urgestein aus Bergisch-Gladbach einen Auftritt hin, der mehr an eine Unterhaltungsshow als einen Politiker-Vortrag...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,60 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    3,90 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 5,50 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 7,80 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 23,30 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.