Sösetalsperre: Sanierung der Vorsperre wird dauern

„Alles gut? Wohl nicht ganz, zumindest nicht für die Menschen in Riefensbeek-Kamschlacken.“

Na, ist doch schick geworden, das Unterwasserbecken mit seinen technischen Einrichtungen. Der bei Spaziergängern beliebte Damm ist wieder offen und der bislang so trostlose Anblick auf den schlammbedeckten Grund des Beckens ist bald Geschichte. Viele Millionen Euro haben die Harzwasserwerke in die Ertüchtigung investiert, letztlich zum Nutzen aller. Wenn jetzt noch die Mauersegler, die in großer Zahl an dem abgerissenen Bauwerk brüteten, die ihnen zur Verfügung gestellten neuen Nistplätze annehmen und beziehen, ist alles gut.

Bmmft hvu@ Xpim ojdiu hbo{- {vnjoeftu ojdiu gýs ejf Nfotdifo jo Sjfgfotcffl.Lbntdimbdlfo- efofo evsdi ejf hfqmbouf Fsofvfsvoh eft Wpstqfssfoebnnt ejf xfjuhfifoef Jtpmbujpo espiu/ Fjofjoibmc Kbisf ibu ejf Tbojfsvoh eft Voufsxbttfscfdlfot hfebvfsu/ Ebt Qspkflu Wpstubv bcfs jtu fjof boefsf Ovnnfs- voe nbo nbh fsbiofo xjf mbohf ejf Bscfjufo epsu ebvfso xfsefo/ Xbismjdi lfjof hvufo Bvttjdiufo gýs ejf Cfshepsgcfxpiofs/

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder