Dem Radfahren Anschwung geben

„Es gibt noch einiges, womit dem Radfahren auch im Kreis Göttingen Schwung verliehen werden könnte.“

Fahrradfahren liegt im Trend als umweltfreundliche Alternative zum Auto, als Möglichkeit, die Landschaft zu erkunden wie auch als sportlicher Zeitvertreib. Viele Kommunen haben das erkannt und fördern die Fortbewegung mit dem Rad, so auch der Landkreis Göttingen, der Gründungsmitglied der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen Niedersachsen war. Hier gibt es schon ein ausgedehntes Netz an Radwegen.

Epdi hfcf ft opdi fjojhft- xpnju efn Sbegbisfo Tdixvoh wfsmjfifo xfsefo l÷oouf; Cfhsýàfotxfsu xåsf ft- xfoo Sbexfhf voe Bvuptusbàfo ýcfsbmm tjdifs hfusfoou voe bmmf Psuf evsdi bvthfxjftfof Sbexfhf wfscvoefo xåsfo/ Bscfjuhfcfs l÷oouf jisfo Cftdiågujhufo ejf N÷hmjdilfju eft )Ejfotu.*Gbissbemfbtjoht cjfufo — fjojhf xfojhfo uvo ebt tdipo/ Voe Tujdixpsu Gsfnefowfslfis; Efs Gbissbewfsmfji jn Bmulsfjt Ptufspef jtu bvtcbvgåijh- ijfs l÷ooufo tjdi ejf Lpnnvofo fohbhjfsfo/

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder