„Bleiben Sie gesund!“

„Immer mehr Gespräche und E-Mails, Moderationen in Radio und TV enden mit dem Wunsch nach Gesundheit.“

Möglicherweise ist es Ihnen bereits aufgefallen: „Bleiben Sie gesund!“ lautet dieser Tage die neue Verabschiedungsformel. Immer mehr Gespräche, E-Mails und sogar Briefe, Moderationen in Rundfunk und Fernsehen enden mit dem Wunsch nach Gesundheit. Auch die Menschen auf der Straße, in den Einkaufsmärkten oder an der Tankstelle verabschieden sich mit diesen drei Worten in ihren privaten Unterhaltungen von Nachbar, Freund oder auch dem Fremden.

Die Ausbreitung des Coronavirus ist das unverändert beherrschende Thema unserer Zeit. Es gibt kaum noch stattfindende Veranstaltungen in den Bereichen Kultur, Kirche, Sport und Politik auf kommunaler Ebene, unsere Schulen und Kitas sind geschlossen, die Kinder zuhause.

Gerade in diesen schweren Tagen ist und bleibt es unsere Pflicht als Redaktion einer Tageszeitung, die Leser zuverlässig, aktuell und auch sachlich in der Printausgabe und dem Online-Portal weiterhin zu informieren. Dem wollen wir auch sehr gern nachkommen.

Es kann allerdings vorkommen, dass sich demnächst die eine oder andere redaktionelle Seite der gedruckten Ausgabe ändern wird – eben weil kaum noch Veranstaltungen stattfinden und in den nächsten Tagen auch die letzten abgesagt werden müssen. Dennoch werden wir als Redaktion über Aktuelles zu berichten haben, werden die zahlreichen Meldungen und Nachrichten über die Corona-Infektion, die Maßnahmen im Kampf gegen das Virus und dessen Auswirkungen auf das tägliche Leben der Menschen zusammentragen. Wir werden auswerten, bewerten, prüfen und veröffentlichen, was Sie zu diesem Thema wissen sollten.

Aber das Coronavirus hat auch „gute Seiten“: Die Menschen entdecken die Solidarität neu. So hat beispielsweise Niedersachsens Gesundheitsministerin Carola Reimann (SPD) am Montagmorgen bei Radio ffn in der Sendung „Franky & Co – Niedersachsens Morgenshow“ zur Geschlossenheit aufgerufen. Die Niedersachsen sollten sich gegenseitig helfen und so Ältere und Schwache durch verantwortungsvolles Handeln schützen.

Auch in unserer Region bilden sich momentan Initiativen mit dem Ziel, in den Zeiten der Krise beispielsweise für Senioren die Einkäufe oder den Hundespaziergang zu erledigen. In diesem Sinne: „Bleiben Sie gesund!“

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder