Innovation als Aushängeschild der Region

„Der Innovationspreis ist zu einer Marke gereift, unter der sich diesmal 114 Bewerber zusammengefunden haben.“

Kreative Ideen und nachhaltige Konzepte waren auch beim Innovationspreis 2018 des Landkreises Göttingen wieder gefragt. Im Deutschen Theater sind am Mittwochabend zum 16. Mal die Auszeichnungen an visionäre Unternehmer aus der Region und dem weiteren Umfeld vergeben worden. Im Vorfeld wurden die Bewerbungen von mehr als 100 Unternehmen auf Ideenreichtum und Erfolgsaussichten geprüft, bewertet und schließlich prämiert. Der Innovationspreis sei die Plattform für Kreativität und unternehmerisches Potenzial der Region. Die enorme Zahl von 114 Bewerbungen und die erstaunliche technologische Bandbreite seien Aushängeschild der Wissens- und Innovationsregion Südniedersachsen, so Landrat Bernhard Reuter.

Unter dem Motto „Mehr als eine Idee“ hatten sich Gründer, mittelständische Unternehmen, weltweit agierende Konzerne, aber auch Wissenschaftler sowie soziale Projekte beworben. Freuen dürfen sich aber nicht nur die Platzierten. Denn neben Skulpturen und Preisgeldern für die Gewinner werden teilnehmende Unternehmen auch Teil der mit dem Preis verbundenen Kommunikationskampagne sein. Aus der Berichterstattung verschiedener Medien ergibt sich möglicherweise eine europa- oder sogar weltweite Expansion. Innovation kennt keine Grenzen.

Auch lobte Olaf Lies (SPD), Niedersächsischer Minister für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz, der Preis eigne sich bestens, um die Innovationskraft der gesamten Südniedersachsenregion hervorzuheben.

Es lohnt sich also, in unserer Region zu leben und zu arbeiten, fasste Landrat Reuter abschließend zusammen. Denn die im Landkreis Göttingen und in unmittelbarer Nachbarschaft ansässigen Unternehmen und Institutionen bilden gemeinsam ein wirtschaftlich sehr starkes Südniedersachsen. So sei der Innovationspreis zu einer Marke gereift, unter der sich diesmal 114 Bewerber zusammengefunden haben. Und im nächsten Jahr werden es vielleicht noch mehr. Südniedersachsen sei laut Reuter eben eine mutige, starke und engagierte Region. Dem schließe ich mich an.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder