Wir sollten lernen, mit der Altlast des Hüttenwesens zu leben

„Eigenverantwortung sollte auch das Handeln der Gartenbesitzer bestimmen, die im Kleinen ihr Gemüse anbauen und der Familie etwas Gutes tun wollen.“

Von den Folgen der Harzer Montangeschichte wissen wir schon lange, bereits in den 1950 Jahren führte das Niedersächsische Landesamt für Bodenforschung Untersuchungen in Gestein, Böden und Gewässern im Westharz durch. Blei, Cadmium, Kupfer und Zink, die vielen Nebenprodukte der Erzaufbereitung,...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: