Julius-Club startet am 3. Juli

Osterode.  Kinder und Jugendliche können sich ab sofort online und in den Bibliotheken anmelden.

Bei der Eröffnung des Julius Clubs in der Stadtbibliothek in Bad Sachsa.

Bei der Eröffnung des Julius Clubs in der Stadtbibliothek in Bad Sachsa.

Foto: Wolfgang Buckmann / Archiv HK

Online oder bei den teilnehmenden Bibliotheken: Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 11 und 14 Jahren können sich ab sofort zur kostenlosen Teilnahme am Julius-Club, dem Lese-Club der VGH-Stiftung und der Büchereizentrale Niedersachsen, anmelden.

Für Julius-Club-Mitglieder stehen vom 3. Juli bis zum 3. September in 46 Bibliotheken in Niedersachsen rund 100 aktuelle und von einer Jury ausgewählte Buchtitel der Kinder- und Jugendliteratur zur kostenlosen Ausleihe bereit. Das Lesen wird belohnt: Wer während der Sommermonate zwei Bücher liest und sie anschließend rezensiert, bekommt das Julius-Club-Diplom verliehen. Wer mehr als fünf Bücher liest und bewertet, wird mit dem Vielleser-Diplom ausgezeichnet. Die Leistungen können zudem positiv im Schulzeugnis vermerkt werden.

Digitale Angebote erweitert

Auch in Zeiten von Corona bleibt der Kern des Clubs erhalten: Die Entdeckung neuer Jugendbuch-Literatur. Allerdings können aufgrund der noch immer bestehenden Einschränkungen im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie persönliche Treffen und Veranstaltungen in großen Gruppen nicht stattfinden.

Die Bibliotheken reagieren mit einer Erweiterung ihrer digitalen Angebote darauf, so dass es vielfältige Möglichkeiten des Austausches geben wird, wie etwa Julius-Club-Challenges, Kahoot-Quizze und „Schnitzeljagden“ oder digitale Escape-Rooms. Schon jetzt sind zahlreiche Einträge auf den gängigen Social-Media-Plattformen unter dem Hashtag #juliusclub zu finden.

5.700 Teilnehmer im Jahr 2019

Mehr als 5.700 Kinder und Jugendliche nahmen im letzten Jahr an dem Lese-Ferienprogramm der VGH-Stiftung und der Büchereizentrale Niedersachsen teil, rund 27.000 -mal wurden die Bücher ausgeliehen, über 20.600 Rezensionen wurden von den Club-Mitgliedern verfasst. Seit 2007 begeistert der Julius-Club jährlich tausende Kinder und Jugendliche für das Lesen, heißt es vonseiten der Verantwortlichen.

Das Projekt wird in Kooperation mit dem Niedersächsischen Kultusministerium durchgeführt.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder