Platz sieben für die Wichernschule beim Bundeswettbewerb

Königslutter  Die „Genusswerkstatt“ der Wichernschule fiebert beim Finale der Schülerfirmen in Berlin.

Platz sieben hieß es am Ende für die Schüler der Genusswerkstatt.

Platz sieben hieß es am Ende für die Schüler der Genusswerkstatt.

Foto: Uta Klose-Blaurock, Bundes-Schülerfirmen-Contest/privat

Die Aufregung für die nach Berlin gereisten Wichernschüler aus Königslutter und ihre Lehrer war groß. Am Freitag würden sie nun endlich erfahren, auf welchem Platz sie mit ihrer Firma „Genusswerkstatt“ beim Bundes-Schülerfirmen-Contest gelandet sind, einem Wettbewerb unter der Schirmherrschaft des Wirtschaftsministers Sigmar Gabriel. Mehr als 200 Schülerfirmen hätten sich beworben, berichtete die Leiterin der...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder