Die ersten Herren des TTC Förste fahren zwei Siege ein

Förste.  Das Team hat damit in der Bezirksklasse den Klassenerhalt vorzeitig perfekt gemacht. Für die weiteren Mannschaften läuft es nicht so gut.

Yannick Jorgowski vom TTC Förste.

Yannick Jorgowski vom TTC Förste.

Foto: Robert Koch / HK

Bei den Förster Tischtennisteams konnte in den vergangenen Begegnungen vor allem die erste Auswahl überzeugen.

Im Auswärtsspiel beim Tabellenvierten TSV Seulingen/Landolfshausen III geriete die erste Mannschaft in der Bezirksklasse anfangs schnell mit 0:3 ins Hintertreffen. Danach gingen die Förster Akteure noch ambitionierter zur Sache und holten beim Favoriten Punkt für Punkt auf. Nach insgesamt vier hart umkämpften Fünfsatzspielen war die Partie komplett gedreht (6:3). Die Hausherren konnten noch einmal kontern und glichen zum 6:6 aus. Doch mit starkem Siegeswillen punktete der TTC noch dreimal punkten. Mit dem 9:6 feierten die Förster Akteure im Eichsfeld einen verdienten Sieg, an dem Oliver Steffens, Yannick Jorgowski, Uwe Bornemann, Lutz Dederding, Jannik Töpperwien (2), Alexander Dix (2) und Jorgowski/Steffens beteiligt waren.

Am Folgetag bekam es die erste Auswahl des TTC mit einem weiteren Eichsfelder Team zu tun. In eigener Halle spielte das Team um Mannschaftsführer Lutz Dederding gegen den TSV Nesselröden II unbeschwert auf und sicherte sich mit 9:2 zwei wichtige Punkte, welche bereits vier Spieltage vor Saisonschluss den Klassenerhalt rechnerisch sicher stellen. Jorgowski/Steffens, Dix/Töpperwien, Yannick Jorgwoski (2), Uwe Bornemann, Alexander Dix, Jannik Töpperwien, Jens Sindram und Oliver Steffens rundeten mit ihren Erfolgen ein gelungenes Wochenende ab.

Herren II unterliegen

Ein Spiel auf Augenhöhe lieferte sich das zweite Herrenteam mit dem SV Rot-Weiß Hörden. Nachdem die Gäste vor den Schlussdoppeln im letzten Einzel im fünften Satz zum 5:5 ausgleichen konnten, blieb ihnen im ersten Schlussdoppel das Glück weiterhin hold, das Spiel ging aus Förster Sicht mit 2:3 knapp verloren. Derart beflügelt gewannen die Gäste auch noch das zweite Doppel. Beim 5:7 konnten auf Förster Seite Sindram/Weber, Dennis Weber (2), Jens Sindram und Rüdiger Behrens punkten.

Mit den altbekannten Problemen trat das fünfte Herrenteam daheim gegen den TTC Grün-Weiß Herzberg VI an. Mannschaftsführer Norbert Blume blieb es vorbehalten, beim 1:7 den Ehrenpunkt zu erspielen.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder