Hördener Herren holen gegen Pöhlde zwei wichtige Punkte

Hörden.  Die rot-weißen Tischtennisspieler besiegen in der 1. Kreisklasse den Tabellennachbarn mit 7:3. Die dritte Mannschaft muss dagegen Niederlagen verdauen.

Joachim Peters vom SV Rot-Weiß Hörden.

Joachim Peters vom SV Rot-Weiß Hörden.

Foto: Mark Härtl / HK

Während die ersten Herren des SV Rot-Weiß Hörden einen wichtigen Sieg feierten, musste die dritte Mannschaft Niederlagen einstecken.

Am Tabellenende der 1. Kreisklasse konnte die Konkurrenz der Rot-Weißen zuletzt punkten, so dass die erste Mannschaft gegen den Tabellennachbarn TV Pöhlde unter Zugzwang stand. Nach hartem Kampf gewannen Michael Diekmann/Joachim Peters ihr Doppel mit 11:9 im Entscheidungssatz und verhinderten einen 0:2-Rückstand. Mit einem Einzelerfolg glich Diekmann erneut aus und das untere Paarkreuz mit Joachim Peters und Felix Klawonn erzielte erstmals im Spiel eine Führung. Pöhlde schaffte zwar den Anschlusspunkt, aber Axel Peters stellte den alten Vorsprung wieder her. Mit der Führung im Rücken ließen Joachim Peters und Felix Klawonn nichts mehr anbrennen und gewannen zum 7:3 Endstand. Mit dem Erfolg schob sich Hörden in der Tabelle nicht nur an Pöhlde vorbei, sondern hat jetzt auch zwei Punkte Vorsprung vor den Abstiegsrängen.

Niederlagen der dritten Mannschaft

Am Ende der Hinserie schwächelt die dritte Mannschaft etwas. Gegen den SuS Tettenborn V glichen Alexander Bierwirth/Manfred Klapdor im Doppel und Bierwirth und Jacqueline Keil im Einzel aus. In der zweiten Einzelrunde lief nicht viel zusammen. So gewann Tettenborn drei Spiele in Folge, ehe Jacqueline Keil auf Hördener Seite punktete. Das erste Schlussdoppel ging allerdings zum 4:7-Endstand verloren. Die Partie gegen die SG Osterhagen/Lauterberg V verlor man ebenfalls mit 4:7. Kathrin Keil im Einzel und mit ihrer Tochter Franziska im Doppel war an drei Punkten beteiligt. Den vierten Punkt erzielte Franziska Keil im letzten Einzel. Das anschließende Doppel ging mit 9:11 im fünften Satz verloren.

Mit einem Sieg gegen den TTC PeLaKa konnte die zweite Jugend die bisher gut verlaufene Herbstrunde erfolgreich abschließen. Joline Georg und Leon Placht gewannen im Doppel und Einzel, Finley Hausmann erhöhte auf 4:1. Im zweiten Einzel tat sich Georg schwer, gewann aber noch mit 14:12 im Entscheidungssatz. Spielstark zeigten sich anschließend Placht und Hausmann, die das 7:3 perfekt machten.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder