Der TC RW Osterode ist bereits 100 Jahre alt

Osterode.  Am 24. August feiert der Verein seinen runden Geburtstag mit einem großen Jubiläumsfest auf der Anlage in der Scheerenberger Straße.

Historische Aufnahmen aus der Gründungszeit des TC Rot-Weiß Osterode vor 100 Jahren.

Historische Aufnahmen aus der Gründungszeit des TC Rot-Weiß Osterode vor 100 Jahren.

Foto: Verein

Der Tennisboom in Deutschland ist eng verbunden mit den Namen Boris Becker und Steffi Graf und setzte Mitte der 1980er Jahre ein. Schon viel länger wird aber in Osterode dem Sport nachgegangen. In diesem Jahr feiert der TC Rot-Weiß Osterode bereits seinen 100. Geburtstag – für einen Tennisclub ein stolzes Alter. Die Jubiläumsfeier mit einem bunten Programm für Jung und Alt findet am Samstag, 24. August, ab 16 Uhr auf der Anlage in der Scheerenberger Straße statt. Neben sportlichen Aktionen werden die Gäste auch mit Livemusik unterhalten.

Ist der TCO mit 100 Jahren schon in einem stolzen Alter, so reichen die Anfänge des Tennissports an der Söse sogar noch weiter zurück. Schon vor dem ersten Weltkrieg wurde auf einem Tennisplatz an der Schachtruppvilla dem „Weißen Sport“ nachgegangen – von Männern genauso wie von Frauen.

Gründung vor 100 Jahren

Am 21. Juli 1919 folgte schließlich die Gründung des TC RW Osterode, gespielt wurde zu dieser Zeit auf den Tennisplätzen im Osteroder Kurpark. Später erfolgte der Umzug in den Schützenpark an der Scheerenberger Straße, auch heute noch die Heimat des Vereins.

1956 wurde dort bereits ein dritter Platz in Betrieb genommen, im Jahr 1964 folgte der Bau der Plätze vier und fünf. 1971 konnte eine Erweiterung und Ausbau des Clubhauses realisiert werden. Auch vor schlechtem Wetter schützte man sich, schon 1973 gab es eine Traglufthalle auf Platz fünf.

1979 wurde ein sechster Platz gebaut, der zusammen mit Platz fünf von einer neuen Zwei-Feld-Halle überspannt wurde. Auch der Umbau des Clubhauses mit einem Flachdach wurde vorangetrieben, 1980 bei der Feier zum 60-jährigen Bestehen wurden die neue Halle und das Clubhaus eingeweiht.

Seit Anfang der 2000er Jahre machte der TCO erste Erfahrungen mit Tennisspielgemeinschaften im Jugendbereich. Seit dieser Zeit gibt es auch den Schultennis-Cups, als erster Verein im Tenniskreis Osterode richtete der TCO das Turnier für Grundschüler in Kooperationen mit den weiteren Osteroder Schulen aus. Sportlich verlief diese Phase ebenfalls erfolgreich, erstmals konnte eine Herrenmannschaft, mit Tennis-Urgestein Frido Vaas, im Seniorenbereich in der Regionalliga spielen.

Im Sommer 2019 gingen fünf Erwachsenen- und fünf Jugendteams an den Start. Zu Tennis-Hochzeiten hatte der Club rund 500 Mitglieder. Aber auch vor dem TCO machen die Zeichen der Zeit nicht Halt, man muste den Rückgang der Mitgliederzahl auf 180 verkraften.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder