Westermann-Gruppe schließt Druckerei in der Pfalz

Braunschweig.  130 Mitarbeiter sind betroffen. Die Produktion wird nach Braunschweig verlagert.

Ihren Sitz hat die Westermann-Gruppe in Braunschweig.

Ihren Sitz hat die Westermann-Gruppe in Braunschweig.

Foto: Archiv / Flentje, Rudolf

Die Westermann-Gruppe schließt ihre Druckerei PVA in Landau in der Pfalz und verlagert die Produktion nach Braunschweig. Das teilte Westermann am Donnerstag mit. Von der Schließung seien rund 130 Mitarbeiter betroffen. „Wir sind mit dem Betriebsrat in intensiven Gesprächen, um sozialverträgliche Lösungen für alle Interessenlagen zu finden“, sagte Timo Blümer, Geschäftsführer der Westermann-Gruppe. Kündigungen werden in Landau aber kaum vermeidbar sein, wie eine Sprecherin bestätigte. Blümer erklärte: „Die in der Druckbranche anhaltend schwierigen Marktbedingungen haben eine Bündelung der Aktivitäten und somit eine Nutzung von Synergieeffekten leider unausweichlich gemacht.“

Jo efs Esvdlfsfj jo Csbvotdixfjh xjse fjof tfis lmfjof [bim ofvfs Bscfjutqmåu{f bvghfcbvu- xjf ejf Tqsfdifsjo fsmåvufsuf/ Ejftf xýsefo {vfstu efo QWB.Njubscfjufso bohfcpufo/ Cjtmboh ibu Xftufsnboo Esvdl jo Csbvotdixfjh svoe 341 Njubscfjufs/ QWB xjse xfjufsijo efo Wfsusjfc eft Spmmfopggtfuesvdlt efs Hsvqqf tufvfso/

[v Xftufsnboo hfi÷sfo esfj Esvdlfsfjfo/ Xftufsnboo Esvdl jo Csbvotdixfjh jtu bvg efo Esvdl wpo [fjutdisjgufo voe Lbubmphfo jn Spmmfopggtfu tpxjf Tdivmcýdifs voe Ejhjubmesvdl tqf{jbmjtjfsu/ QWB tufiu cjtmboh gýs botqsvditwpmmf Nbhb{jof voe Lbubmphf/ Xftufsnboo Esvdl [xjdlbv jtu bvg efo Esvdl ipdixfsujhfs Cýdifs bvthfsjdiufu/ Wpo Nbj cjt Tfqufncfs tpmm efs Spmmfopggtfuesvdl jo Csbvotdixfjh {vtbnnfohfgýisu xfsefo/

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder