Kleine Händler bislang mit Weihnachtsgeschäft unzufrieden

Berlin. Nach dem ersten Adventswochenende sehen vor allem City-Händler sowie kleinere Läden noch "Luft nach oben" im Weihnachtsgeschäft. Das teilte der Branchenverband HDE in Berlin auf Basis einer Umfrage unter 350 Händlern mit. In vielen Innenstädten hätten vor allem Mittelständler "von schwachen Kundenfrequenzen" berichtet. Das Jahresende ist für den Handel stets die umsatzstärkste Zeit des Jahres. Der Branchenverband erwartet für die Monate November und Dezember insgesamt einen Umsatz von 102 Milliarden Euro, von denen gut 20 Milliarden Euro auf Weihnachtsgeschenke entfallen.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder