VW-Leiharbeiter in China protestieren

Braunschweig  Sie fordern vom Weltkonzernbetriebsrat Solidarität. Der reagiert reserviert.

Arbeiter arbeiten an einem VW Bora Sedans im Joint-Venture-Werk von FAW-Volkswagen in Changchun.

Foto: EPA/SHI ZW/dpa

Arbeiter arbeiten an einem VW Bora Sedans im Joint-Venture-Werk von FAW-Volkswagen in Changchun.

Im nordchinesischen Changchun produziert Volkswagen mit seinem chinesischen Partner First Automotive Works (FAW) unter anderem verschiedene VW- sowie Audi-Modelle. FAW hält an dem Joint Venture mit 60 Prozent die Mehrheit. Seit rund einem Jahr organisieren sich in dem Werk Leiharbeiter und fordern...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,60 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    3,90 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 5,50 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 7,80 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 23,30 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.