Messenger

WhatsApp-Gruppe heimlich verlassen – So leicht geht es

| Lesedauer: 4 Minuten
Messenger-Dienst: Das ist WhatsApp

Messenger-Dienst: Das ist WhatsApp

WhatsApp zählt zu den bekanntesten Messenger-Diensten. Mittlerweile gehört WhatsApp zum Konzern Meta, ehemals Facebook. Fünf wichtige Fakten im Überblick:

Beschreibung anzeigen

Berlin  Whatsapp-Gruppen sind praktisch – aber können auch sehr anstrengend sein. Wir zeigen, wie man unliebsame Chats heimlich verlassen kann.

  • WhatsApp-Gruppen sind nervig und praktisch gleichermaßen: Wer nicht aufpasst, findet sich schnell in unzähligen Gruppen
  • Dann den Überblick über jede Konversation in der Gruppe zu halten, ist sehr schwierig
  • Das Gute: Es gibt verschiedene Wege, heimlich WhatsApp-Gruppen zu verlassen

Gruppenchats sind wohl für viele Menschen eine sinnvolle Erfindung. Mit einer Nachricht den Geburtstag oder die nächste Party organisieren? Geht mit den WhatsApp-Gruppen kinderleicht. Das Problem: Wenn man nicht aufpasst und die falsche Einstellung auswählt, kann eine WhatsApp-Gruppe schnell außer Kontrolle geraten.

WhatsApp ist sich dieser Problematik bewusst und hat in den vergangenen Jahren die Einstellungen für Gruppen immer wieder überarbeitet, um Nutzerinnen und Nutzern mehr Kontrolle zu geben. Wir zeigen verschiedene Wege, wie Sie sich von WhatsApp-Gruppen verabschieden können.

WhatsApp-Gruppe verlassen: So funktioniert es

Die wohl bekannteste Funktion dürfte wohl für viele Nutzer gleichzeitig auch das letzte Mittel sein: die Gruppe zu verlassen.

  • Das können Nutzer leicht umsetzen, indem sie sowohl beim iPhone als auch beim Android-Smartphone mit ihrem Finger so lange auf die entsprechende WhatsApp-Gruppe tippen.
  • Dann öffnet sich ein Popup-Fenster, in dem Ihnen die Option "Gruppe verlassen" angezeigt wird.
  • Mit einem Klick darauf können Sie ganz einfach die WhatsApp-Gruppe verlasssen.

Dieser doch sehr einfache Weg trägt ein gewisses Risiko mit sich. Denn wer einfach so wortlos ohne eine Begründung oder Verabschiedung eine Gruppe verlässt, sorgt sicherlich – wie auch im richtigen Leben – mindestens für Verwirrung, wenn nicht sogar für Verstimmungen. Schließlich werden die anderen in der Gruppe verbleibendenen Nutzer darüber informiert, dass man eine WhatsApp-Gruppe verlässt. Eine kurze Verabschiedung sollte also wenigstens drin sein.

Tutorial: Eigene Whatsapp-Sticker erstellen
Tutorial: Eigene Whatsapp-Sticker erstellen

WhatsApp-Gruppe heimlich verlassen – So geht es

Wie viel einfacher wäre es, wenn man die WhatsApp-Gruppe heimlich verlassen könnte? Noch hat WhatsApp diese Funktion nicht freigeschaltet, allerdings gibt es Berichte darüber, dass daran bereits gearbeitet werde. Demnach sei in einer Beta-Version von WhatsApp die Funktion zum heimlichen Verlassen einer Gruppe aufgetaucht. Ganz ohne Benachrichtungen läuft es auch hier nicht ab: Zumindest die Admins des Chats werden über das Ausscheiden aus der Gruppe benachrichtigt. Wie WhatsApp ankündigt, sollen diese Funktion zum heimlichen Verlassen einer Gruppe aber bald kommen.

App WhatsApp
Art Messenger-Dienst
Unternehmen Meta Platforms
Erscheinungsjahr 2009
Unternehmenssitz Mountain View, Kalifornien
Nutzer über 2 Milliarden

Was also tun mit den nervigen, undurchsichtigen und scheinbar nie enden wollenden Konversationen in WhatsApp-Gruppen? Es gibt tatsächlich einen Weg, wie man sich nerviger WhatsApp-Gruppen entledigen kann, ohne dabei unhöflich rüberzukommen. Und dafür muss man nicht einmal die WhatsApp-Gruppe verlassen. Man ignoriert sie einfach nur.

WhatsApp-Gruppen und Chats stummschalten – Das müssen Sie tun

Da das Verlassen einer WhatsApp-Gruppe kritisch werden kann, hat man auch die Möglichkeit, die Chats auf stumm zu schalten. Das funktioniert übrigens nicht nur bei WhatsApp-Gruppen, sondern auch bei allen anderen Chats.

  • Dazu tippt man im Chat auf die obere Leite, wo der Name des Kontakts oder der Gruppe angezeigt wird.
  • iPhone-Nutzer können unter der Option "Stumm" auswählen, ob sie Benachrichtigungen für die Gruppe für "immer" ausschalten oder nur für einen begrenzten Zeitraum von 1 Woche oder 8 Stunden.
  • Android-Nutzer gelangen über den gleichen Weg an diese Funktion. Nur heißt sie dort "Benachrichtigungen stummschalten“.

WhatsApp-Chats archivieren – So funktioniert es

Zugegeben, so wirklich verlässt man eine WhatsApp-Gruppe auf diesem Weg nicht. Wer aber noch einen Schritt weitergehen will, kann unliebsame Chats so sehr verstecken, dass man sie irgendwann vermutlich sowieso vergisst.

  • Wer als iPhone-Nutzer Chats archivieren will, schiebt seinen Finger auf dem jeweiligen Chat einfach von rechts nach links.
  • Android-Nutzer tippen so lange auf den entsprechenden Chat, bis sich ein Popup öffnet, in dem man die Chats archivieren kann.
  • Wichtig ist noch, in den Einstellungen die Option „Chats im Archiv lassen“ unter dem Reiter "Chats" auszuwählen.

Mehr zum Thema Whatsapp:

Dieser Artikel erschien zuerst auf morgenpost.de.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder