Hände desinfizieren – unerlässlich oder übertrieben?

Berlin.  Viele Menschen zücken in diesen Tagen ihre Desinfektions-Fläschchen, um sich vor Krankheiten zu schützen. Was Hygieneexperten raten.

Das Desinfektionsmittel immer zur Hand: Experten sagen, wer gesund ist, der braucht das nicht.

Das Desinfektionsmittel immer zur Hand: Experten sagen, wer gesund ist, der braucht das nicht.

Foto: galitskaya / iStock

Es ist Grippesaison, und die Angst vor dem neuartigen Coronavirus geht um. Für viele Menschen Gründe genug, um das Desinfektionsmittel zu zücken. Es wird gesprüht und gewischt. Doch Hygieneexperten halten das in vielen Fällen für unnötig. Sicher, der ungarische Chirurg und Geburtshelfer Ignaz...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: