Grundschuld löschen: Wann es Sinn macht

Düsseldorf.  Banken sichern sich bei Immobilienkrediten für den Fall ab, dass der Schuldner die Raten nicht zahlt.

Ob man die Grundschuld löscht, sollte man sich gut überlegen, raten Verbraucherschützer.

Ob man die Grundschuld löscht, sollte man sich gut überlegen, raten Verbraucherschützer.

Foto: Thorben Wengert / Pixelio

Vor dem Verkauf einer Immobilie kann es sinnvoll sein, eine Grundschuld aus dem Grundbuch löschen zu lassen. Für manche Interessenten sei der lastenfreie Kauf attraktiver, erklärt David Riechmann von der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen zum Hintergrund. Die Bank bekommt das Recht zur...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: