Sporttag in Osterode

Am Dienstag findet in Osterode der Sportivationstag statt

| Lesedauer: 3 Minuten
BSN-Maskottchen Spurti ist in Osterode natürlich auch dabei.

BSN-Maskottchen Spurti ist in Osterode natürlich auch dabei.

Foto: Robert Koch / HK

Osterode.  Im Jahnstadion treffen sich Sportler mit und ohne Behinderung. Rund 500 Schüler und Erwachsene aus Schulen und Einrichtungen der Region sind dabei.

Am Dienstag, 5. Juli, wird im Jahnstadion Osterode wieder der Sportivationstag für junge Sportler mit und ohne Behinderung stattfinden. Es sind mehr als 500 Schüler und Erwachsene angemeldet, die aus Schulen und Einrichtungen aus Osterode, Herzberg, Bad Lauterberg, Bad Sachsa, Duderstadt und Einbeck kommen. Sie freuen sich bereits seit Wochen auf das Sportfest.

Die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen können nach vielen Monaten der erzwungenen Bewegungspause endlich wieder auf ein Ziel trainieren und beim Sportfest die Disziplinen für das Deutsche Sportabzeichen absolvieren. Für alle, die noch nicht so fit in der Leichtathletik sind, gibt es verschiedene Spiel- und Bewegungsangebote im Stadion.

Viele Helfer sind mit dabei

Günter Thiele, Petra Graunke und Renate Wagner vom KSB Göttingen-Osterode haben erneut alles optimal vorbereitet. Beim Sportivationstag werden sie von Helfern der örtlichen Vereine, von den Berufsbildenden Schulen und auch den treuen Partnern aus der regionalen Wirtschaft unterstützt. „Wenn das Wetter mitspielt und wir glückliche Kinder erleben dürfen, dann wird das der Lohn für unser Engagement und ehrenamtlichen Einsatz sein“, erklärt der Organisationschef Günter Thiele.

Auch der Behinderten-Sportverband Niedersachsen (BSN) ist froh, dass es wieder los geht. „Wir wissen wie wichtig Bewegung und Sport insbesondere für die jungen Menschen ist. So sind wir dankbar, dass sich viele ehrenamtliche Helfern und auch die Förderer engagieren“, sagt BSN-Präsident Karl Finke.

Startschuss um 9.15 Uhr

Los geht es am Dienstag um 9.15 Uhr mit der Begrüßung und Eröffnung. Welchen Stellenwert der Sportivationstag genießt, zeigt, dass sich auch Landrat Marcel Riethig zur Eröffnung angekündigt hat und die Sporttreibenden mit ein paar Worten motivieren möchte. Ab 9.30 Uhr läuft dann die Sportabzeichenabnahme und auch das Spielfest startet. Die Siegerehrung, bei der die Teilnehmer ihre heiß ersehnten Medaillen überreicht bekommen, ist für etwa 13.30 Uhr geplant.

Insgesamt finden in diesem Jahr in Niedersachsen neun Sportivationstage statt, verteilt über das ganze Bundesland. Den Sportivationstag gibt es seit dem Jahr 2005, bis zum Jahr 2012 hieß er noch Tag des Sportabzeichens. In den vergangenen Jahren waren jeweils bis zu 6.500 Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit einer Behinderung und ohne Behinderung dabei.

Unterstützer der Sportivationstage

Ohne Unterstützer und Förderer wäre die Durchführung der Sportivationstage allerdings nicht möglich. Auf Landesebene sind die Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung, die Sparkassen in Niedersachsen, die Gasunie Deutschland Service GmbH und die Heiner-Rust-Stiftung die Unterstützer. Partner sind die Landesvereinigung der Milchwirtschaft und Vilsa Mineralbrunnen.

Regionale Förderer sind AOK Die Gesundheitskasse Niedersachsen, das Autohaus Wentorf & Schenkhut Osterode, die Bäckerei Konditorei Cafè Dornemann aus Osterode, die Bäckerei Hermann aus Rosdorf; der Edeka-Markt im Sösetal in Förste, die Dr. Frössel-Stiftung, die Alfred Galke GmbH, die Harz Energie, Intersport-Stricker, die Kindersportstiftung am Harz, der Lebensbaum, der Lions-Club Hilfswerk, der Rewe Markt, Sander-Immobilien, die Sparkasse Osterode am Harz und die VGH-Versicherungen Ingo Marzadek.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder