Fußball

SVG Göttingen greift erneut nach dem letzten Strohhalm

Die SVG Göttingen ist zwingend auf einen Sieg angewiesen.

Die SVG Göttingen ist zwingend auf einen Sieg angewiesen.

Foto: Moritz Oppermann / HK

Göttingen.  In der Abstiegsrunde der Fußball-Oberliga muss Göttingen gewinnen, sonst ist der Abstieg besiegelt. Northeim könnte Schützenhilfe leisten.

Für die SVG Göttingen geht es in der Abstiegsrunde der Fußball-Oberliga am Sonntag ab 15 Uhr einmal mehr ums Überleben. Nur ein Sieg im Heimspiel gegen den Rotenburger SV würde die Hoffnungen auf den Klassenverbleib am Leben erhalten.

Drei Punkte fehlen den Unistädtern bei noch zwei ausstehenden Spielen im Fernduell mit Gifhorn, Uphusen und Wolfenbüttel zum rettenden Ufer, nur einer aus diesem Quartett wird am Ende überleben. Gegner Rotenburg hat es da leichter, der Klassenerhalt ist bereits in der Tasche und man kann nun befreit aufspielen.

Auf für den FC Eintracht Northeim geht es um nichts mehr, allerdings im negativen Sinn. Das Team vom Rhumekanal steht als Absteiger fest, will sich am Samstag ab 17 Uhr aber natürlich mit einer ordentlichen Vorstellung von seinem Heimpublikum verabschieden. Gegner ist TB Uphusen – vielleicht kann die Eintracht mit einem Sieg dem südniedersächsischen Nachbarn aus Göttingen Schützenhilfe leisten.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder