Basketball

Veilchen siegen bei den Giants Antwerpen

Lesedauer: 2 Minuten
Ein Basketball landet im Korb.

Ein Basketball landet im Korb.

Foto: Uwe Anspach / dpa

Göttingen.  Die Bundesliga-Basketballer der BG Göttingen gewinnen beim belgischen Erstligisten mit 95:77. Ein zweites geplantes Testspiel muss jedoch ausfallen.

Die BG Göttingen hat das erste von ursprünglich zwei geplanten Testspielen ihrer dreitägigen Belgien-Reise gewonnen. Bei den Telenet Giants Antwerpen siegte das Team von BG-Headcoach Roel Moors am Samstagabend 95:77 (44:40). Die Partie war immer wieder von Läufen geprägt und blieb bis zu Beginn des letzten Abschnitts eng. Dann setzten sich die Göttinger ab. Beste BG-Werfer waren Kamar Baldwin (32 Punkte), Zack Bryant (16) und Mathis Mönninghoff (14).

Die Veilchen starteten gut in die Partie und gingen 12:9 in Front. Doch die belgischen Gastgeber kamen nach und nach immer besser ins Spiel und ließen einen 0:9-Lauf zum 12:18 folgen (5.). Die Göttinger fingen sich aber wieder und holten sich die Führung zurück (19:18). Zum Viertelende behielten jedoch die Hausherren die Oberhand (22:24). Im zweiten Abschnitt zogen die Giants zunächst auf 29:36 davon, aber die BG blieb treffsicher von außen (8 von 15 Dreier in der ersten Hälfte) und perfekt an der Freiwurflinie. So ging die Moors-Truppe mit einer 44:40-Führung in die Halbzeitpause.

Veilchen drehen nach der Pause auf

Mit viel Energie kamen die Göttinger aus der Kabine und erhöhten ihren Vorsprung auf 13 Punkte (60:47). Allerdings hatten die Belgier eine Antwort parat – auch weil sich die BG zu viele Ballverluste erlaubte. So kam Antwerpen wieder heran (66:63). Im letzten Viertel drehten die Veilchen aber noch einmal auf und zwangen die Giants ihrerseits zu neun Ballverlusten. Ihre Führung baute die BG immer weiter aus und ging als verdienter Sieger vom Parkett.

„Antwerpen ist ein gutes Team. Wir hatten in der ersten Halbzeit einige Schwierigkeiten, mit ihrer Intensität umzugehen“, sagte Moors anschließend und lobte: „Die zweite Halbzeit war super. Wir hatten eine gute Intensität in der Defensive und haben in der Offensive gut als Team zusammengespielt.“

Das zweite Testspiel sollte eigentlich am Sonntag bei Okapi BC Aalst ausgetragen werden. Allerdings musste die Partie kurzfristig am Samstag von Seiten der Gastgeber abgesagt werden. Aufgrund verschiedener Verletzungen stand den Belgiern kein spielfähiges Team mehr zur Verfügung. So reisten die Veilchen bereits am Samstag im Anschluss an die Partie in Antwerpen wieder zurück nach Südniedersachsen.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder