Neue Strecke beim Orientierungslauf in Hattorf

Hattorf.  Bei dem Gemeinschaftsprojekt des FC Merkur Hattorf und TVG Hattorf wurde mittlerweile die sechste Route eingerichtet.

Für die Nutzung der Strecken werden nur ein Smartphone und die entsprechende App benötigt.

Für die Nutzung der Strecken werden nur ein Smartphone und die entsprechende App benötigt.

Foto: Verein / FC Merkur Hattorf

In Hattorf gibt es eine weitere Strecke für einen Orientierungslauf, somit stehen inzwischen sechs verschiedene Routen zur Verfügung. Die neue Strecke beginnt am Bahnübergang Aue.

In einer gemeinsamen Aktion bieten der TVG Hattorf und FC Merkur Hattorf in einer Zeit, in der ein Gruppen- oder Mannschaftstraining nicht stattfinden kann, mit dem Orientierungslauf eine neue Sportart an, um in Bewegung zu bleiben. Wie bei den anderen Routen wird nur ein Smartphone und die App „IOrienteering“ benötigt. Am Startpunkt wird die App geöffnet und der angebrachte QR-Code „Setup“ eingescannt, um die Strecke in der App zu aktivieren.

Die Strecken kann man laufend, walkend, gehend oder auch mit dem Fahrrad zurücklegen, die Corona-Bestimmung sind aber immer einzuhalten. Eine Vereinsmitgliedschaft wird nicht benötigt.

Weitere Informationen zu dem Angebot unter www.merkur-hattorf.de.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder