Herren der HSG Oha starten mit Sieg in die Handball-Saison

Herzberg.  Das Team von Jens Wilfer feierte einen 27:21-Erfolg über die HSG Rhumetal in der Verbandsliga. Es gab aber auch einen Wermutstropfen.

Das Verbandsligateam der HSG Oha (schwarz-rot) besiegte zum Auftakt der Saison die HSG Rhumetal mit 27:21 (16:6).

Das Verbandsligateam der HSG Oha (schwarz-rot) besiegte zum Auftakt der Saison die HSG Rhumetal mit 27:21 (16:6).

Foto: Arne Hoffschlaeger / HK

Die Verbandsligahandballer der HSG Oha sind mit einem 27:21 (16:6)-Sieg über die HSG Rhumetal in ihre Saison gestartet.

„Das war sehr wichtig für uns, weil wir schon ordentlich Druck gespürt haben. Jetzt gilt es, diesen Sieg zu bestätigen“, sagte Trainer Jens Wilfer nach dem Erfolg in der Herzberger Mahntehalle.

Wermutstropfen Verletzung

Einen Wermutstropfen hatte der Saisonauftakt aber auch: Verletzungsbedingt verlor die HSG Oha David Güthers früh in der Partie. Er ging während eines Angriffes in der dritten Spielminute zu Boden und musste anschließend gestützt von der Platte gebracht werden. Der Verdacht: Achillessehnenriss. Unser Spielbericht: HSG Oha feiert Start-Ziel-Sieg zum Auftakt sis

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder