Der Great Barrier Run in Göttingen findet erst im März statt

Göttingen.  Der eigentlich für den 5. September geplante Hindernislauf wird aufgrund der Corona-Pandemie auf das kommende Frühjahr 2021 verschoben.

Beim Great Barrier Run 2019 in Göttingen.

Beim Great Barrier Run 2019 in Göttingen.

Foto: sportograf / TeamEinsNull

Die Corona-Pandemie hat für die Verschiebung des nächsten großen Sportevents in der Region gesorgt. Der Great Barrier Run powered by Cube Store Göttingen 2020 wird Samstag, 5. September, auf Samstag, 27. März 2021, verschoben. Alle gebuchten Tickets behalten ihre Gültigkeit, es werden aber verschiedene Rückgabe- und Umbuchungsoptionen angeboten.

„Trotz der positiven Entwicklung der Corona-Zahlen in Deutschland und auch in Göttingen, haben wir uns dazu entschieden, den Great Barrier Run zu verschieben“, erklärt Projektleiter Lukas Dannenberg die Terminverschiebung. „Wir haben verschiedene Szenarien durchgespielt und sind zu dem Entschluss gekommen, dass der Spirit des Great Barrier Run in einer Corona-Pandemie-Version unter Berücksichtigung der derzeit geltenden Bestimmungen nicht zu erhalten gewesen wäre – der Great Barrier Run lebt vom Teamwork und Miteinander“, begründet Dannenberg diesen Schritt.

Gesundheit aller hat Priorität

„Es geht uns vor allem um das Thema Verantwortung: Wir haben in den letzten Monaten in Deutschland gemeinsam viel erreicht, um die Pandemie einzudämmen. Wir wollen nicht, dass durch eine großartige Veranstaltung, wie den Great Barrier Run, diese Erfolge gefährdet werden. Auch uns blutet das Herz und als Veranstalter haben wir natürlich auch ein Interesse daran, dass Veranstaltungen wieder stattfinden. Aber das gesundheitliche Wohlbefinden der Aktiven und der Zuschauer hat für uns absolute Priorität“, bekräftigt Dannenberg die Entscheidung.

„Der Great Barrier Run ist mittlerweile zu einem Hindernissport-Festival geworden und wir möchten dieses Flair erhalten. So werden wir am 27. März den Frühling willkommen heißen und gemeinsam mit den Aktiven die Ausdauersportsaison in Göttingen einläuten“, gibt Dannenberg einen Ausblick auf die Veranstaltung.

Optionen für bereits Angemeldete

Für bereits angemeldete Teilnehmende gibt es vier Optionen: Sie starten bei der Frühlingsausgabe des Great Barrier Run 2021 – der Startplatz wird in diesem Fall automatisch übernommen, die Teilnehmer müssen hierfür nichts tun. Zudem gibt es ein Special für alle Teams, die sich bis zum 27. Juli angemeldet hatten und geschlossen bei der Frühlingsausgabe starten: Diese erhalten pro Team einen Gratis-Startplatz für ein neues Teammitglied.

Kann ein Sportler nicht am 27. März teilnehmen, kann der Startplatz kostenfrei an einen Freund übertragen werden. Eine weitere Option ist, den Startplatz kostenfrei auf den dann wieder am regulären Termin stattfindenden Great Barrier Run im Herbst 2021 zu übertragen. Wenn keine der drei Optionen für Teilnehmende in Frage kommt, erhalten sie ihre Anmeldegebühr zurück. „Wir haben so gute und teilnehmerfreundliche Möglichkeiten geschaffen und freuen uns schon jetzt darauf, im März bei der Frühlingsedition an den Start zu gehen“, so Lukas Dannenberg.

Alle Details und Infos zur Verschiebung unter www.great-barrier-run.de, auch die Anmeldung für die Frühlingsedition ist ab sofort freigeschaltet.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder