Veilchen Ladies der BG 74 Göttingen wollen wieder Punkte holen

Halle.  Die Bundesliga-Basketballerinnen reisen zu den abstiegsbedrohten Gisa Lions Halle und hoffen nach drei Niederlagen in Folge nun wieder auf einen Sieg.

Ein Basketball liegt auf dem Feld.

Ein Basketball liegt auf dem Feld.

Foto: Robert Koch / HK

Keine leichte Aufgabe erwartet die Flippo Baskets BG 74 Göttingen am 18. Spieltag der Damen-Basketball-Bundesliga. Am Sonntag um 18 Uhr tritt das Team von Headcoach Goran Lojo bei den Gisa Lions SV Halle an. Der Klub von der Saale ist Vorletzter und steckt mitten im Abstiegskampf. Die BG wiederum könnte mit einem Erfolg den Klassenerhalt wohl endgültig eintüten und zudem wichtigen Boden im Kampf um die Playoffs gut machen.

Sieben Siege, zehn Niederlagen – das ist die Bilanz der Veilchen Ladies. Nach drei Matches ohne Sieg wollen BG-Kapitänin Jennifer Crowder und ihre Mannschaft unbedingt wieder in die Erfolgsspur zurück kehren. Halle hat zuletzt allerdings starke Leistungen gezeigt. Am vergangenen Wochenende verlor die Mannschaft von Trainer Jose Araujo zwar mit 65:78 beim TK Hannover, eine Woche zuvor allerdings schlugen die Löwinnen den Abstiegskontrahenten Saarlouis mit 77:68. Beste Akteurin der Lions ist übrigens eine alte Bekannte: Cori Coleman führt nach ihrem Wechsel von der Leine an die Saale die Scorerliste mit 13,1 Punkte an.

Lojo und seine Schützlinge wollen beim SV Halle an die gezeigten starken Matches wie gegen Keltern, Hannover oder Herne anknüpfen. Über eine intensive Defense soll der Schlüssel zum Erfolg gesucht werden. Ein Fragezeichen steht aufgrund einer Fußverletzung hinter dem Einsatz von Cayla McMorris.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder