Handball-Bundesligist TBV Lemgo Lippe spielt in Göttingen

Göttingen  Das Team aus Lemgo trifft am Freitag in der Sparkassen-Arena in einem Freundschaftsspiel auf den Verbandsligisten HG Rosdorf-Grone.

Florian Kehrmann, Trainer des TBV Lemgo Lippe.

Florian Kehrmann, Trainer des TBV Lemgo Lippe.

Foto: Verein / TBV Lemgo Lippe

Am Donnerstagabend startet die Handball-Weltmeisterschaft in Deutschland und Dänemark. Während die DHB-Herren in den kommenden zwei Wochen um den Titel spielen, können sich die Handball-Fans der Region auf einen kleinen Leckerbissen freuen. Am Freitag ab 19 Uhr ist der Herren-Bundesligist TBV Lemgo Lippe zu Gast in Göttingen und absolviert ein Testspiel. Gegner in der Sparkassen-Arena ist die HG Rosdorf-Grone, Verbandsliga-Konkurrent der HSG oha.

Schon vor gut acht Jahren trafen beide Teams aufeinander, damals setzten sich die Lemgoer im Sommer während der Saisonvorbereitung mit 50:18 durch. Der TBV-Coach Florian Kehrmann, Weltmeister von 2007, war damals noch als Aktiver bei den Ostwestfalen dabei. Für ihn ist das Freundschaftsspiel eine willkommene Abwechslung in der Vorbereitungsphase auf die Rückserie. Fehlen werden dem TBV in Göttingen neben den WM-Fahrern Piotr Wyszomirski und Dani Baijens auch Tim Suton, der erst kurz vor WM-Start aus dem deutschen Kader gestrichen wurde.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder