Christchurch-Anschlag: Neuseeland verbietet Sturmgewehre

Christchurch  Bei dem Anschlag auf zwei Moscheen im neuseeländischen Christchurch erschoss ein Mann 50 Menschen. Alle Entwicklungen im News-Blog.

Jacinda Ardern, Premierministerin von Neuseeland.

Jacinda Ardern, Premierministerin von Neuseeland.

Foto: - / dpa

Terror in Neuseeland: Bei bewaffneten Angriffen auf zwei Moscheen in Christchurch starben mindestens 50 Menschen, Dutzende weitere wurden mit Schusswunden in verschiedenen Krankenhäusern behandelt. Wir berichten im News-Blog von den aktuellen Entwicklungen. Am Freitag war der Täter zunächst in...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: