Droht der AfD nach dem Poggenburg-Austritt Zersplitterung?

Berlin/Riesa  André Poggenburg hat die AfD verlassen – und geht mit seiner neuen AdP weiter nach rechts. Was bedeutet das für seine alte Partei?

André Poggenburg hat die AfD verlassen und will nun mit einer neuen Partei im Osten Stimmen sammeln.

André Poggenburg hat die AfD verlassen und will nun mit einer neuen Partei im Osten Stimmen sammeln.

Foto: Klaus-Dietmar Gabbert / dpa

Kämpfe um Listenplätze, Debatten, ob die Partei den EU-Austritt will – eigentlich schienen die Themen für den AfD-Parteitag am Wochenende klar. Im sächsischen Riesa will sich die Partei auf die Europawahl vorbereiten, als Auftakt zu einem Wahljahr, von dem sie sich Großes verspricht. Doch das...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,60 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    3,90 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 5,50 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 7,80 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 23,90 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.