"Wölfe-Talk": Der Jahres-Endspurt und ein Blick zurück

Die Sportredakteure Leonard Hartmann und Timo Keller sprechen über die beiden verbleibenden Bundesligaspiele.

Die Sportredakteure Leonard Hartmann und Timo Keller sprechen über die beiden verbleibenden Bundesligaspiele.

Foto: Saskia Heike

Wolfsburg.  In der neuen Folge von "Wölfe-Talk" sprechen die Sportredakteure Leonard Hartmann und Timo Keller über die beiden verbleibenden Bundesligaspiele.

In der letzten Podcast-Folge des Jahres geht es natürlich auch um die beiden verbleibenden Bundesliga-Spiele in München und gegen Stuttgart, aber vor allem um einen Blick zurück auf das nun zu Ende gehende Jahr des VfL Wolfsburg.

Wer ist 2020 der Gewinner beim Bundesligisten? Für wen lief es überhaupt nicht gut? Und welcher war der VfL-Moment des Jahres? Unsere Sportredakteure Leonard Hartmann und Timo Keller blicken auf die vergangenen zwölf Monate zurück, und zwar aus durchaus unterschiedlicher Perspektive. Klar ist aber: Mit Platz 7 in der Vorsaison und dem bisherigen Abschneiden in der laufenden Saison war es trotz einiger Tiefen insgesamt ein Jahr, mit dem Fans, Spieler und Verantwortliche des VfL Wolfsburg zufrieden sein können.

Ein paar Aufgaben warten noch auf den VfL Wolfsburg

Doch ganz zu Ende ist 2020 für die Grün-Weißen ja auch noch nicht. Am Mittwoch fahren sie mit breiter Brust zum Rekordmeister FC Bayern, wo ihnen noch nie ein Sieg gelang. Wie stehen die Chancen diesmal? Immerhin hat der VfL noch keine Bundesliga-Partie verloren. Am Sonntag steht dann zum Bundesliga-Abschluss das Heimspiel gegen den VfB Stuttgart an, der zuletzt mit einem 5:1 in Dortmund für Furore sorgte. Kann der VfL die Schwaben im Zaum halten? Auch diese beiden Spiele sind natürlich Thema im letzten Wölfe-Talk 2020.

Diesen und weitere Podcast unserer Zeitung finden Sie hier, bei Spotify und Apple Podcast.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder