Urkunde

Bushido: Bundespräsident ist Patenonkel seiner Drillinge

Bundespräsident: Das ist Frank-Walter Steinmeier

Bundespräsident: Das ist Frank-Walter Steinmeier

Frank-Walter Steinmeier ist seit 2017 deutscher Bundespräsident. Zuvor war er unter anderem Vizekanzler, Außenminister und Chef des Bundeskanzleramtes. Der Werdegang von Steinmeier im Überblick.

Beschreibung anzeigen

Berlin  Bushido sorgt immer wieder für Skandale. Doch nun wird seinen Babys eine besondere Ehre zuteil: Steinmeier übernimmt ihre Patenschaft.

Die Namen von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Bushido werden selten miteinander in Verbindung gebracht. Doch jetzt gehört das Staatsoberhaupt der Bundesrepublik Deutschland fast zur Familie des Skandal-Rappers: Steinmeier hat die Patenschaft von Bushidos Drillingen übernommen.

Am Dienstag wurden Anis Ferchichi, wie Bushido mit bürgerlichem Namen heißt, und seiner Frau Anna-Maria in Berlin die Urkunden für die Ehrenpatenschaften übergeben. Beide teilten Bilder mit den Kindern bei der Verleihung in Instagram-Storys.

Bushidos Drillinge sind jetzt Steinmeiers Patenkinder

Die Drillinge wurden im November geboren. Außer den drei Mädchen Leonora, Naima und Amaya haben Bushido und seine Frau noch Zwillinge und drei weitere Kinder. Mit der Größe der Familie hängt auch Steinmeiers Rolle als neuer Patenonkel zusammen. Denn die Patenschaft kann ab sieben Kindern beantragt werden.

Doch der Bundespräsident stellt auf seiner Webseite klar: "Die Ehrenpatenschaft hat in erster Linie symbolischen Charakter. Sie ist mit der Taufpatenschaft nicht zu vergleichen." Vielmehr soll das Prestige kinderreicher Familien gestärkt werden. Allein im vergangenen Jahr übernahm Steinmeier 414 dieser Patenschaften.

Anna-Maria Ferchichi: Patenschaft "erfüllt uns mit Stolz"

Für die Ferchichis ist es trotzdem etwas Besonderes: "Es erfüllt uns mit Stolz, dass unsere Drillinge jeder für sich eine Urkunde vom Staatsoberhaupt besitzen. Das hat einen hohen emotionalen Wert für uns", sagte die achtfache Mutter Anna-Maria dem Sender RTL.

Zur Patenschaft gehört übrigens neben einer Urkunde auch ein Geldgeschenk im Wert von 500 Euro. Bei Bushidos Drillingen summiert sich das auf 1500 Euro. Doch der Rapper macht auf Instagram klar: "Haben wir selbstverständlich direkt gespendet."

Dieser Artikel erschien zuerst auf morgenpost.de.