Supermarkt

Rewe Lieferservice: So können Sie Online einkaufen

| Lesedauer: 6 Minuten
Die Eigenmarken der Supermärkte: von ja! bis Freeway

Die Eigenmarken der Supermärkte: von ja! bis Freeway

In den Supermärkten stehen neben den bekannten Marken wie Milka, Coca Cola und Co. auch immer mehr Eigenmarken. Ein Überblick:

Beschreibung anzeigen

Berlin.  Der Supermarkt-Riese Rewe bietet einen Abhol- und Lieferservice an. Was Sie zu Produkten, Gebühren, Lieferzeiten und Co. wissen müssen.

Online-Shopping erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. Auch immer mehr Lebensmittelunternehmen steigen in das wachsende Geschäft ein – nicht zuletzt auch seit der Corona-Pandemie. Als viele Menschen wegen der Ansteckungsgefahr mit dem Virus das Haus nicht verlassen konnten oder durften, boomten Lebensmittel-Lieferdienste.

Inzwischen haben sich viele Verbraucherinnen und Verbraucher so sehr an das Konzept gewöhnt, dass sie das Angebot auch nach dem Wegfallen der meisten Corona-Regeln wahrnehmen. Zu den größten Anbietern in dem Bereich gehört der Supermarkt Rewe.

Online bei Rewe einkaufen – Wie funktioniert das?

Der Bestellvorgang bei Rewe gestaltet sich recht einfach. Mit dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung gelingt der Einkauf:

  • Rewe fragt zuerst ab, ob man sich den Einkauf liefern lassen oder ihn selbst abholen möchte
  • Anschließend gibt man seine Postleitzahl an und wählt einen der angezeigten Rewe-Märkte aus
  • Nun können Sie Produkte diverser Kategorien dem Warenkorb hinzufügen. Mit einem Klick auf die entsprechende Kategorie werden die verfügbaren Lebensmittel und Non-Food-Artikel angezeigt
  • Produkte können in der Übersicht per Klick auf das Einkaufswagen-Symbol hinzugefügt werden. Wer mehr Informationen über den Artikel erhalten möchte, kann ihn direkt anklicken und gelangt zur Produktansicht
  • In beiden Ansichten können Sie Produkte mit einem Herz versehen und so in Ihren Favoriten speichern
  • Innerhalb der Kategorien finden Sie links auf der Webseite Filter, mit denen Sie etwa bestimmte Marken oder Produkteigenschaften filtern können
  • Eine Kategorien-übergreifende Suchleiste finden Sie am oberen linken Rand der Seite
  • Im Warenkorb kann man sich seine ausgewählten Produkte anschauen. Ist ein Artikel nicht verfügbar, werden hier auch Alternativen angezeigt
  • Ist Ihr Warenkorb gefüllt, gelangen Sie über das "Zur Kasse"-Symbol zum nächsten Schritt
  • Hier erhalten Sie nochmals eine Übersicht über Ihre Artikel, können Ihre Adresse, Kontaktdaten, Payback-Nummer und Zahlungsmodalitäten eingeben und zusätzlich Hinweise zur Bestellung hinterlassen

Lieferung oder Abholung – Wie erfolgt die Zustellung der Produkte?

Bei Rewe kann man grundsätzlich zwischen Lieferung oder Abholung im Markt wählen. Allerdings ist der Lieferservice aktuell nur in zwölf Städten verfügbar. Wer außerhalb des Lieferbereiches wohnt, kann sich die Lebensmittel auch per Paket schicken lassen. Lieferung und Abholung bieten jeweils Vor- und Nachteile. Bei der Abholung kann man seinen Einkauf bereits nach drei Stunden aus der Filiale holen, zudem gibt es keinen Mindestbestellwert. Allerdings fallen hier Fahrtkosten für einen selbst an. Lesen Sie auch: Einkaufen im Lidl Online-Shop: Die besten Tipps und Tricks

Die Lieferung bietet den Vorteil, dass man sich seine Artikel bequem nach Hause bringen lässt, hier gibt es jedoch einen Mindestbestellwert und zusätzliche Lieferkosten zwischen 0 und 5,90 Euro. Bei einem hohen Bestellaufkommen können Liefertermine zudem knapp werden. Rewe liefert von Montag bis Sonntag zwischen 7 und 22 Uhr.

Rewe-Lieferdienst: Wie kann man bezahlen?

Lässt man sich seinen Einkauf mit dem Rewe-Lieferservice nach Hause bringen, kann man bereits während des Bestellvorgangs seine gewünschte Zahlungsmethode auswählen. Man kann per Kreditkarte, Lastschrift, PayPal oder Rechnung bezahlen. Bargeld wird nicht akzeptiert. Der Betrag wird erst abgezogen, nachdem man seine Bestellung erhalten hat.

Bei der Abholung bezahlt man vor Ort im entsprechenden Rewe-Markt. Hier kann man per Kreditkarte, EC-Karte oder auch bar zahlen.

Kann ich beim Einkauf im Online-Shop Rewe-Gutscheine einlösen?

Ja, das ist möglich. Dazu geben Sie an der virtuellen Kasse die Nummer unterhalb des Strichcodes ein. Der Betrag wird Ihnen gutgeschrieben. Gutscheine werden allerdings erst mit der Rechnungsstellung verrechnet, da man seinen Einkauf auch nach Bestellung noch ändern oder Artikel beim Erhalt reklamieren kann. Auch interessant: Das ist der Unterschied zwischen Supermarkt und Discounter

Rewe-Lieferservice: Welche Kosten fallen an?

Die Liefergebühren richten sich nach dem gewünschten Liefertermin und dem Umfang des Einkaufs. Generell gilt: Je mehr Produkte sie auswählen, umso niedriger die Liefergebühren. Wer flexibel ist und sich seine Artikel in einem größeren Zeitfenster liefern lassen kann, bezahlt auch weniger.

Wer sich ein enges Zeitfenster auswählt, muss in der Regel etwas mehr zahlen. Bei der Lieferung im Rewe Online-Shop gibt es zudem einen Mindestbestellwert. Dieser ist abhängig von der Region.

Gebe ich dem Lieferanten Trinkgeld?

Der Rewe-Lieferant bringt Ihnen die Bestellung bis vor die Wohnungstür – egal, in welchem Stockwerk Sie wohnen. Wenn Sie mit dem Service zufrieden sind, ist Trinkgeld durchaus angebracht, Sie sind dazu aber rechtlich nicht verpflichtet. Wie hoch das Trinkgeld ist, richtet sich nach Ihnen. Als Faustregel gilt: Das Trinkgeld beträgt 10 Prozent des Rechungsbetrages. Bei einem Bestellwert von 100 Euro wären das 10 Euro. Eine Obergrenze gibt es nicht. Lesen Sie auch: Rewe gibt Kunden ein wichtiges Versprechen

Rewe-Lieferservice: Wie kann man seine Bestellung stornieren?

Wer seine Bestellung doch nicht erhalten möchte, kann sie im Online-Shop stornieren:

  • Melden Sie sich auf der Webseite an und klicken Sie oben rechts auf Ihren Namen
  • Bei "Meine Einkäufe" können Sie Bestellungen einsehen und verwalten
  • Zum Stornieren klicken Sie auf die entsprechende Bestellung und auf den "Stornieren"-Button
  • Achtung: Ist der Lieferant schon auf dem Weg zu Ihnen, können Sie nicht mehr stornieren

Rewe-Online-Shop: Kann man Produkte umtauschen oder reklamieren?

Ja, das ist möglich. Am besten kontrolliert man die Produkte direkt nach Erhalt, sodass man beschädigte oder falsche Artikel direkt beim Lieferpersonal reklamieren kann. Der entsprechende Betrag wird von der Rechnung abgezogen. Gleiches gilt bei der Abholung in der Filiale. Fallen Ihnen erst Zuhause die Mängel auf, müssen Sie sich an den Kundenservice wenden. (fmg)

Dieser Artikel erschien zuerst auf morgenpost.de.