Urlaubsplanung

Feiertage in Bayern: So nutzen Sie Brückentage optimal

| Lesedauer: 6 Minuten
Bundesweite Feiertage 2022

Bundesweite Feiertage 2022

Das Jahr 2022 hat bundesweit mindestens neun Feiertage.

Beschreibung anzeigen

Berlin  Bayern ist das Bundesland mit den meisten Feiertagen. Wer seinen Urlaub geschickt plant, kann 2022 und 2023 besonders viele freie Tage haben.

Bayern ist das Bundesland mit den meisten Feiertagen in Deutschland. Neben den bundesweiten Feiertagen – wie Ostern und Weihnachten – gibt es in Bayern noch etwa Fronleichnam und Allerheiligen. In überwiegend katholischen Gemeinden kommt zudem Mariä Himmelfahrt hinzu.

Fürs Jahr 2023 gibt es wieder reichlich Feiertage, bei denen durch Brückentage der Urlaub verdoppeln lässt. Das sind die Feiertage und eine Auflistung der Brückentage:

Das sind die Feiertage in Bayern 2023:

  • Neujahr: 01.01.2023 (Sonntag)
  • Heilige Drei Könige: 06.01.2023 (Freitag)
  • Karfreitag: 07.04.2023 (Freitag)
  • Ostersonntag: 09.04.2023 (Sonntag, nur kirchlicher Feiertag)
  • Ostermontag: 10.04.2023 (Montag)
  • Tag der Arbeit: 01.05.2023 (Montag)
  • Christi Himmelfahrt: 18.05.2023 (Donnerstag)
  • Pfingstsonntag: 28.05.2022 (Sonntag, nur kirchlicher Feiertag)
  • Pfingstmontag: 29.05.2023 (Montag)
  • Fronleichnam: 08.06.2023 (Donnerstag)
  • Friedensfest (nur Augsburg): 08.08.2023 (Dienstag)
  • Mariä Himmelfahrt (nur in katholischen Gemeinden): 15.08.2023 (Dienstag)
  • Tag der Deutschen Einheit: 03.10.2023 (Dienstag)
  • Allerheiligen: 01.11.2023 (Mittwoch)
  • 1. Weihnachtsfeiertag: 25.12.2023 (Montag)
  • 2. Weihnachtsfeiertag: 26.12.2023 (Dienstag)

Brückentage 2023 richtig nutzen

Christi Himmelfahrt und Fronleichnam: Die beiden Feiertage sind an einem Donnerstag. Wer sich den Mittwoch davor und den Freitag danach frei nimmt, hat fünf Tage hintereinander Urlaub.

Friedensfest: Das Friedensfest findet zwar nur in Augsburg fest, doch für alle Augsburger heißt das: Mit nur einem Urlaubstag könnten sie vier Tage am Stück frei haben. Wer, sich den 9. August frei nimmt, hat einen Kurzurlaub.

Mariä Himmelfahrt und Tag der Deutschen Einheit: Auch Mariä Himmelfahrt liegt 2023 an einem Dienstag und ermöglicht Menschen in Bayern, in katholischen Gemeinden eine viertägige Pause von der Arbeit. Dazu muss sich einfach nur der 14. August Urlaub genommen werden. Der Tag der Deutschen Einheit liegt ebenfalls an einem Dienstag. Wer sich den 2. Oktober frei nimmt, kann also vier Tage frei bekommen.

Allerheiligen: Allerheiligen ist 2023 an einem Mittwoch. Das heißt, entweder man nimmt sich Montag und Dienstag frei, oder Donnerstag und Freitag und kann so bis fünf Tage frei bekommen.

Weihnachten & Silvester: Heiligabend fällt 2023 auf einen Sonntag. Da der erste und der zweite Weihnachtsfeiertag gesetzlich frei sind, kann man seinen Urlaub einfach bis Silvester verlängern. Dafür nimmt man sich den 27. - 29. Dezember frei und hat neun Tage am Stück frei.

Feiertage 2022: Wann hat Bayern frei?

Im Jahr 2022 liegen die Feiertage besonders praktisch. Wer gut plant, kann seine freien Tage mithilfe von Brückentagen mehr als verdoppeln. Wie die Feiertage in Bayern 2022 liegen und wie Sie Brückentage optimal nutzen, erklären wir hier.

Das sind die Feiertage in Bayern 2022:

  • Neujahr: 01.01.2022 (Samstag)
  • Heilige Drei Könige: 06.01.2022 (Donnerstag)
  • Karfreitag: 15.04.2022 (Freitag)
  • Ostersonntag: 17.04.2022 (Sonntag, nur kirchlicher Feiertag)
  • Ostermontag 18.04.2022 (Montag)
  • Tag der Arbeit: 01.05.2022 (Sonntag)
  • Christi Himmelfahrt: 26.05.2022 (Donnerstag)
  • Pfingstsonntag: 05.06.2022 (Sonntag, nur kirchlicher Feiertag)
  • Pfingstmontag: 06.06.2022 (Montag)
  • Fronleichnam: 16.06.2022 (Donnerstag)
  • Friedensfest (nur Augsburg): 08.08.2022 (Montag)
  • Mariä Himmelfahrt (nur in katholischen Gemeinden): 15.08.2022 (Montag)
  • Tag der Deutschen Einheit: 03.10.2022 (Montag)
  • Allerheiligen: 01.11.2022 (Dienstag)
  • 1. Weihnachtsfeiertag: 25.12.2022 (Sonntag)
  • 2. Weihnachtsfeiertag: 26.12.2022 (Montag)

Brückentage richtig nutzen – das sind die besten Möglichkeiten

Heilige Drei Könige: Da der 1. und 2. Januar auf ein Wochenende fallen, muss man keinen Urlaub nehmen. Der nächste Feiertag – Heilige Drei Könige – folgt gleich am 6. Januar, ein Donnerstag. Wer am 3. - 5. Januar und am 7. Januar Urlaub nimmt, hat neun Tage am Stück frei – und verbraucht nur vier Urlaubstage.

Ostern: Der April ist besonders günstig, um Brückentage zu nutzen. Durch die Osterfeiertage ist der Zeitraum vom 15. - 18. April (Freitag bis Montag) frei. Wer über Ostern einen langen Urlaub nehmen will, kann beispielsweise vom 11. - 14. April und/oder vom 19. - 22. April Urlaub beantragen. Mit den Wochenenden am 9. und 10. April und am 23. und 24. April kann man so insgesamt 16 freie Tage haben – muss aber nur acht Urlaubstage verbrauchen.

Christi Himmelfahrt: Christi Himmelfahrt (26. Mai) fällt immer auf einen Donnerstag. Wer sich Freitag, den 27. Mai, freinimmt, muss vier Tage am Stück nicht arbeiten.

Pfingsten & Fronleichnam: Auch der Juni verspricht in Bayern viele freie Tage. Pfingstmontag fällt auf den 6. Juni. Wer Urlaub vom 7. - 10. Mai einreicht, kann inklusive der beiden Wochenenden neun Tage am Stück frei haben. Am Donnerstag, den 16. Juni, ist zudem Fronleichnam und der Freitag bietet sich als Brückentag an.

Mariä Himmelfahrt: In den bayerischen Landkreisen, in denen Mariä Himmelfahrt gefeiert wird, kann man dank Brückentage neun Tage frei haben. Mariä Himmelfahrt fällt auf den 15. August, ein Montag. Nimmt man sich vom 16. - 19. August Urlaub, hat man insgesamt vom 13. - 21. August frei.

Tag der Deutschen Einheit: Der Tag der Deutschen Einheit fällt 2022 auf einen Montag. Wer aus einem langen Wochenende eine ganze Woche machen möchte, sollte vom 4. - 7. Oktober Urlaub nehmen. Lesen Sie auch: Reformationstag: Wo ist er überall ein Feiertag?

Allerheiligen: Am 1. November wird in Bayern Allerheiligen gefeiert. Der Feiertag fällt auf einen Dienstag, man kann also am 2. - 4. November Urlaub beantragen und hat insgesamt sechs freie Tage am Stück.

Weihnachten & Silvester: Heiligabend und der erste Weihnachtsfeiertag fallen 2022 aufs Wochenende, der zweite Weihnachtstag auf einen Montag. Wer zwischen den Jahren Urlaub machen will, muss vom 27. - 30. Dezember freinehmen. (lhel)