Corona-Drama

USA: Impfgegnerin steckt Tochter mit Corona an – Kind stirbt

Lesedauer: 2 Minuten
Corona: Delta-Untervariante AY.3 breitet sich aus

Corona: Delta-Untervariante AY.3 breitet sich aus

In Großbritannien und in den USA entwickelte sich eine Delta-Untervariante. Karl Lauterbach warnt vor einer schnellen Ausbreitung.

Beschreibung anzeigen

Galveston, TX  In Texas hat eine Impfgegnerin ihre vierjährige Tochter mit dem Coronavirus angesteckt. Das kleine Mädchen ist an den Folgen gestorben.

  • Drama in den USA: Eine Mutter wollte sich nicht gegen Corona impfen lassen und steckte ihre Tochter an
  • Das vierjährige Mädchen überlebte die Infektion nicht
  • In den USA werden immer mehr Kinder mit Covid-19 in Kliniken eingeliefert

Das County Galveston im US-Bundestaat Texas hat ein Problem: Bislang sind nur gut die Hälfte aller Einwohner des Countys am Golf von Mexiko gegen das Coronavirus geimpft. Auch Karra Harwood wollte sich nicht immunisieren lassen. Als sie sich mit dem Virus infizierte, steckte sie auch ihre vierjährige Tochter Kali an – die schließlich an Covid-19 starb.

"Ich gehörte zu den Impfgegnerinnen, ich war dagegen", erklärt Harwood der "Galveston County Daily News". "Jetzt wünsche ich mir, ich wäre es nie gewesen." Weiterlesen: US-Amerikaner stirbt an Infarkt – weil Kliniken voll sind

Texas: Tochter der Impfgegnerin starb wenige Stunden nach erstem Fieber

Ihre Tochter sei im Schlaf gestorben, erzählt Harwood der Lokalzeitung. Nur wenige Stunden vorher habe sie bemerkt, dass ihre Tochter fiebrig sei. Deshalb habe sie ihr Medizin dagegen gegeben. Wenige Stunden später war Kali tot.

Harwood erzählt, sie selbst habe am Tag zuvor die Covid-Diagnose bekommen. Daraufhin sei sie schnellstens nach Hause gefahren und habe sich isoliert, um ihre Kinder nicht anzustecken. Doch die Isolation kam offenbar zu spät, denn in der Vorschule habe sich Kali nicht mit dem Coronavirus infiziert, erklärt die Gesundheitsbehörde des Countys der "Galveston County Daily News" nach der Kontaktnachverfolgung.

Die Vierjährige ist nach Angaben der Lokalzeitung das erste Kind unter 10 Jahren, das in Galveston County an Covid-19 gestorben ist. Durch die Delta-Variante ist die Anzahl an Corona-Infektionen bei Kindern in Galveston County in die Höhe geschossen, sagt die Gesundheitsbehörde. Fast 30 Prozent aller Fälle bei Kindern unter 12 Jahren habe es demnach im August gegeben.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder