Popsängerin

Britney Spears auf Instagram: US-Star hat sich verlobt

Lesedauer: 3 Minuten
Britney Spears' Vater will Vormundschaft offenbar abgeben

Britney Spears' Vater will Vormundschaft offenbar abgeben

Nach einem langen Rechtsstreit will sich der Vater von US-Popstar Britney Spears Medienberichten zufolge als Vormund seiner Tochter zurückziehen. Die Sängerin war 2008 wegen psychischer Probleme vorübergehend in eine Klinik zwangseingewiesen worden. Ihr Vater übernahm die Vormundschaft über seine Tochter und damit auch die Kontrolle über ihre Finanzen.

Beschreibung anzeigen

Ihr Vater will die Vormundschaft beenden – bald sollen auch die Hochzeitsglocken läuten. Wendet sich das Blatt für Britney Spears?

"Oops! ... She Did It Again" - Britney Spears ist wieder verlobt. Die US-Sängerin will ihren Freund Sam Asghari heiraten. Das verkündete der Popstar am Sonntag auf der Online-Plattform Instagram. In einem Video hält Spears ihre Hand mit einem Diamantring in die Kamera und küsst ihren Verlobten auf die Wange. Dazu schrieb die Künstlerin: "I can't fucking believe it" (dt. "Ich kann es verdammt nochmal nicht glauben").

Die 39-Jährige hatte den zwölf Jahre jüngeren Fitnesstrainer Asghari im Jahr 2016 bei dem Dreh zu ihrem Musikvideo "Slumber Party" kennengelernt. In dem aktuellen Instagram-Clip fragt Asghari, ob ihr der Ring gefalle - "Yeah", jauchzt Spears. Reality-Star Paris Hilton kommentierte: "So glücklich für dich! Willkommen im Club". Dazu postete sie ein Braut- und ein Ring-Emoji. Lesen Sie auch: Paris Hilton und Co. – Warum die Nullerjahre zurückkommen

Der Verlobungsring ist außergewöhnlich

Asgharis Manager Brandon Cohen sagte CNN und dem "Hollywood Reporter": "Das Paar hat heute seine langjährige Beziehung offiziell gemacht und ist tief berührt von der Unterstützung, Hingabe und Liebe, die ihnen entgegengebracht wird."

Spears' neuer Ring sei von dem New Yorker Juwelier Roman Malayev entworfen worden. Das Unternehmen Forever Diamonds bietet das Modell "Britney" nun auf seiner Webseite an – Preis auf Anfrage.

Spears' Ring ist jedoch ein Unikat. Auf die Innenseite ist das Wort "Löwin" eingraviert. Das dürfte nicht nur Asgharis Kosename für seine Verlobte sein, sondern auch auf die schwierige Zeit anspielen, die Spears durchlebt hat.

Britney Spears hatte psychische Probleme

Zuletzt sorgte Spears gerichtliche Auseinandersetzung mit ihrem Vater für Schlagzeilen: Der Popstar war 2008 wegen privater und beruflicher Probleme zusammengebrochen und zeitweise in eine Klinik zwangseingewiesen worden. James Spears übernahm daraufhin die Vormundschaft für seine Tochter und damit neben der Verwaltung ihrer persönlichen Belange auch die Kontrolle über ihr Vermögen.

2020 zog die Sängerin dagegen vor Gericht. Vor einigen Tagen berichteten US-Medien, dass der Vater inzwischen selbst die gerichtliche Aufhebung seiner Vormundschaft beantragt habe.

Zwei Ehen hatte führte die Sängerin schon

Für Britney Spears ist die Verlobung ein weiterer Schritt auf dem Weg zurück in ein selbstbestimmtes Leben. Im Juni hatte sie in einer emotionalen Anhörung gesagt, sie würde gerne heiraten und ein weiteres Kind bekommen, doch ihr sei nicht erlaubt worden, einen Arzt aufzusuchen, um ihre Spirale zur Empfängnisverhütung zu entfernen. Mehr zum Thema: Vor Gericht: Britney Spears rechnet mit ihrer Familie ab

Spears war bereits zwei Mal verheiratet. Ihre erste Ehe im Jahr 2004 mit Jason Alexander, einem Freund aus Kindestagen, dauerte allerdings nur ganze 55 Stunden, bevor sie annulliert wurde. Die Sängerin war dann mit dem Rapper Kevin Federline verheiratet. Aus der Ehe gingen zwei Kinder hervor. (afp/dpa/fmg)

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder