Edeka ruft Hundefutter wegen Salmonellengefahr zurück

Berlin.  Edeka ruft Hundefutter der Firma Nutraferm Petfood zurück. In den „Hähnchenhälsen“ wurden bei einer Untersuchung Salmonellen gefunden.

Edeka ruft die „Hähnchenhälse“ der Firma Nutraferm Petfood zurück. Es besteht Salmonellengefahr.

Edeka ruft die „Hähnchenhälse“ der Firma Nutraferm Petfood zurück. Es besteht Salmonellengefahr.

Foto: imago stock&people / imago/imagebroker

Die Supermarktkette Edeka hat in einer Pressemitteilung bekannt gegeben, dass bei einer Untersuchung von Hundefutter der Firma Nutraferm Petfood Salmonellen nachgewiesen wurden. Daher werde der Hunde-Snack „EDEKA-Hähnchenhälse“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 21.11.2021 und der Chargennummer 2005 zurückgerufen.

Nutraferm Petfood und die betroffenen Handelsunternehmen hätten umgehend reagiert und das Futter aus dem Handel genommen. Es sei hauptsächlich bei Edeka selbst und bei Marktkauf angeboten worden. Marktkauf ist Teil der Edeka-Gruppe.

Verbraucher, die den Artikel zurückgeben möchten, erhalten den Kaufpreis zurück. Dafür würde laut Pressemitteilung auch kein Kassenbon benötigt.

Für Rückfragen verweist Edeka auf die Hotline des Kundenservices unter der 0800 333 5211. Außerdem kann man sich auch unter info@edeka.de an das Unternehmen wenden.

(jas)

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder