Capital Bra verkauft jetzt auch Pizza – „übertrieben krass“

Berlin.  Capital Bra wird zum Pizzabäcker: Ab Montag gibt es Pizza des Rappers in zwei Sorten im Tiefkühlregal großer Supermärkte zu kaufen.

Der Rapper Capital Bra lässt in seinem Namen Pizza backen.

Der Rapper Capital Bra lässt in seinem Namen Pizza backen.

Foto: Uli Deck / dpa

Rapper Capital Bra steigt ins Pizza-Geschäft ein. Ab Montag gibt es die #TeamCapi“-Pizza unter der Marke „Gangstarella“ zu kaufen. Das teilte die Firma Universal Music Group & Brands (UMGB) mit.

Der Rapper selbst ist – wie könnte es auch anders sein – ziemlich angetan von seinen Pizzen. Die zwei Sorten Rindersalami und Grillgemüse schmeckten „übertrieben krass“, sagte der 25-Jährige laut Mitteilung. Die Pizza soll es bei Edeka, Kaufland und Rewe zu kaufen geben.

Capital Bra nennt sich auch nur Capital oder Capi oder Joker Bra. Der Deutschrapper mit ukrainischen und russischen Wurzeln gehört zu den erfolgreichsten Rap-Stars in Deutschland.

Die Pizza wird von der Freiberger Convenience Food Group (Berlin) produziert, einem Hersteller tiefgekühlter Pizzen für Handelsmarken. Die Freiberger-Gruppe ist eine hundertprozentige Tochter der Südzucker AG. (jb/dpa)

Capital Bra – mehr zu dem Rapper:

Im vergangenen Jahr sorgte Capital Bra für einige Schlagzeilen: Klaas Heufer-Umlauf nahm zusammen mit dem Rapper einen Song auf. Im November hieß es, der Rapper sei von arabischen Clans unter Druck gesetzt worden: Was der Rapper dazu sagte und wie die Behörden reagierten. Anfang des Jahres hatte Capital Bra das Musiklabel von Bushido verlassen.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder