Zwei Tote bei Unfall bei Kassel – auch ein Niedersachse im Auto

Kassel.  Zwei Männer aus Nordrhein-Westfalen sind bei Kassel mit ihrem Auto gegen einen Baum geprallt und gestorben. Ein Mann aus Niedersachsen überlebte.

Ein dritter Mann (26) aus Lauenförde in Niedersachsen, der ebenfalls im Auto saß, irrte nach dem Unfall unter Schock durch Langenthal (Symbolbild).

Ein dritter Mann (26) aus Lauenförde in Niedersachsen, der ebenfalls im Auto saß, irrte nach dem Unfall unter Schock durch Langenthal (Symbolbild).

Foto: Monika Skolimowska / dpa

Zwei Männer aus dem nordrhein-westfälischen Beverungen sind im Landkreis Kassel mit ihrem Auto gegen einen Baum geprallt und gestorben. Das Fahrzeug sei am frühen Mittwochmorgen zwischen Trendelburg-Langenthal und Beverungen-Haarbrück von der Straße abgekommen, habe einen Graben durchfahren und sei anschließend gegen einen Baum gekracht. Laut Polizei war auch ein Mann aus Niedersachsen in dem Auto.

Unfall bei Kassel: 23-Jähriger und 25-Jähriger starben

Der 23 Jahre alte Fahrer saß demnach angegurtet im Wagen und wurde tödlich verletzt. Der 25 Jahre alte Beifahrer wurde aus dem Fahrzeug geschleudert. Er starb wenig später im Krankenhaus. Ein dritter Mann (26) aus Lauenförde in Niedersachsen, der ebenfalls im Auto saß, irrte nach dem Unfall unter Schock durch Langenthal, ehe er von den Rettungskräften ins Krankenhaus gebracht wurde. dpa

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder