Polizei prüft: Zahlen Rapper für SEK-Einsatz bei Videodreh?

Frankfurt/Main  Wer kann schon Gangsta-Rapper von echten Gangstern unterscheiden? Darum führte ein Videodreh in Frankfurt auch zu einem SEK-Einsatz.

Rapper haben bei einem Videodreh in Frankfurt ein Sondereinsatzkommando (SEK) der Polizei auf den Plan gerufen. (Archivbild).

Rapper haben bei einem Videodreh in Frankfurt ein Sondereinsatzkommando (SEK) der Polizei auf den Plan gerufen. (Archivbild).

Foto: Boris Roessler / dpa

Wer vermummt und mit Maschinenpistole bewaffnet in der Tiefgarage auf Gangster macht, muss damit rechnen, dass die Szene Beachtung findet. So ist es 20 Rapmusikern in Frankfurt ergangen, die in einer Tiefgarage eines Supermarktes ein Rapvideo drehten.Ein Mann beobachtete die Szene und rief umgehend...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: