„Invasion“ hungriger Eisbären – Vertreibung hat begonnen

Nowaja Semlja/Berlin  Auf der Suche nach Futter ziehen Eisbären in Sibirien durch die Dörfer. Die Behörden haben jetzt mit der Vertreibung begonnen.

Eisbären haben immer weniger Jagdmöglichkeiten. So zieht es sie in die Nähe von Dörfern und Siedlungen (Archivbild).

Eisbären haben immer weniger Jagdmöglichkeiten. So zieht es sie in die Nähe von Dörfern und Siedlungen (Archivbild).

Foto: pr / PR

Aggressive und dem Verhungern nahe Eisbären plagen derzeit die Bewohner mehrerer Siedlungen auf der sibirischen Arktis-Insel Nowaja Semlija. Mehr als 50 Tiere seien teilweise in Wohnhäuser und öffentliche Gebäude eingedrungen, wo sie nach Nahrung suchten. Das berichtet die Nachrichtenagentur...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: