Polizei Gifhorn

Diebe stehlen Kupfer von Friedhofskapelle im Kreis Gifhorn

Auf dem Friedhof in Allerbüttel ist es am Wochenende zu einem Kupfer-Diebstahl gekommen (Symbolfoto).

Auf dem Friedhof in Allerbüttel ist es am Wochenende zu einem Kupfer-Diebstahl gekommen (Symbolfoto).

Foto: Reiner Silberstein

Gifhorn.  Die Tat hat sich am Wochenende auf dem Friedhof Allerbüttel ereignet. Der Schaden liegt bei etwa 10.000 Euro. Zudem: Eine Unfallflucht in Gifhorn.

Zu einem schadensträchtigen Diebstahl ist es am vergangen Wochenende in Allerbüttel im Kreis Gifhorn gekommen. Bislang unbekannte Täter stahlen vom Gebäude der Friedhofskapelle, diese liegt an der Hauptstraße, große Mengen Kupferdachrinnen und dazugehörige Fallrohre. Der Gesamtwert des Diebesgutes wird auf 10.000 Euro geschätzt, schreibt die Polizei Meine.

Die Beamten haben die Ermittlungen übernommen und suchen jetzt Zeugen und Hinweisgeber, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt haben. Hinweise unter (05304) 91230.

Lesen Sie weitere Polizeinachrichten aus Niedersachsen:

Verkehrsunfallflucht in Gifhorn – Polizei sucht Zeugen

Zu einer Verkehrsunfallflucht ist es bereits in der vergangenen Woche in Gifhorn gekommen. Auf der Straße Am Fuchsberg, nahe der Einmündung zum Sonnenweg, war ein blauer VW Polo ordnungsgemäß geparkt. Im Vorbeifahren beschädigte ein bislang unbekanntes, vermutlich dunkles Auto den Polo. An diesem entstand ein Sachschaden von etwa 3000 Euro. Der Fahrer beziehungsweise die Fahrerin des verursachenden Autos meldete den Unfall nicht, sondern setzte die Fahrt nach dem Zusammenstoß fort.

Der Unfall ereignete sich zwischen dem 12. September, 17 Uhr, und dem 13. September, 8.45 Uhr. Die Polizei Gifhorn sucht Zeugen hierzu, Hinweise unter (05371) 9800.