Polizei Wolfsburg

Sexueller Übergriff beim Eberfest in Vorsfelde – Zeugen gesucht

| Lesedauer: 2 Minuten
Beim Eberfest in Vorsfelde ist es am Freitag zu einem sexuellen Übergriff gekommen. Die Polizei Wolfsburg sucht nun Zeugen (Symbolfoto).

Beim Eberfest in Vorsfelde ist es am Freitag zu einem sexuellen Übergriff gekommen. Die Polizei Wolfsburg sucht nun Zeugen (Symbolfoto).

Foto: Helge Landmann / regios24

Vorsfelde.  Eine junge Frau war am Freitagabend auf dem Fest in Vorsfelde unterwegs, als sie von einem Mann belästigt wurde. Der Wolfsburger Polizei-Überblick.

Beim Eberfest in Vorsfelde ist es am Freitagabend zu einem sexuellen Übergriff gekommen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die den Vorfall auf der Festmeile beobachtet haben.

Eine 21-Jährige war am späten Abend mit Freunden auf der Langen Straße unterwegs. Gegen 23.05 Uhr sei sie dort von einem Unbekannten sexuell belästigt worden. Genaue Angaben zur Tat will die Polizei Wolfsburg aus ermittlungstaktischen Gründen nicht machen. Der Täter flüchtete in Richtung der Straße Obere Tor.

Polizei Wolfsburg hofft auf Zeugenhinweise

Laut Polizei wird der Mann wie folgt beschrieben: Er sei „von älterer Erscheinung“ gewesen, hatte beide Arme tätowiert, graue, etwas längere Haare zum Zopf gebunden und trug ein dunkles Tank-Top.

Die Polizei hofft nun auf Zeugen, denen der Mann aufgefallen ist und möglicherweise Hinweise zu seiner Identität geben können. Zuständig ist das 1. Fachkommissariat der Polizei in Wolfsburg, Rufnummer (05361) 46460.

Lesen Sie weitere Polizeimeldungen aus Niedersachsen:

Radfahrer fällt vom Fahrrad: Wolfsburger mit 2,02 Promille unterwegs

Die Wolfsburger Polizei hielt am Freitagabend gegen 22.30 Uhr einen stark betrunkenen Radfahrer an. Der Radler war so betrunken, dass er vom Fahrrad fiel, als die Beamten den 39-Jährigen stoppten, wie die Polizei schreibt. Ein Alkoholtest zeigte einen Wert von 2,02 Promille. Die Polizei brachte den Radler ins Klinikum in Wolfsburg. Dort entnahmen Ärzte eine Blutprobe und behandelten seine beim Sturz zugezogene Verletzung.

Schultür durch Flammen beschädigt: Polizei sucht Zeugen in Wolfsburg

Auf dem Gelände einer Schule in der Schulstraße fand die Wolfsburger Feuerwehr einen brennenden Laubhaufen vor einer Tür. Wie die Polizei berichtet, bemerkte eine Zeugin den Brandgeruch und alarmierte die Feuerwehr. Die Flammen hatten auf das Türblatt übergegriffen und beschädigten so den unteren Türbereich.

Die Beamten fanden mehrere weitere angekokelte Laub- und Papierhaufen auf dem Schulgelände. Weitere Feuer oder Schäden entstanden dadurch nicht. Die Polizei sucht nach weiteren Zeugen, die verdächtige Personen am Freitagnachmittag zwischen 17 Uhr und 17.35 Uhr auf dem Schulgelände gesehen haben. Hinweise an (05361) 46460.