Polizei Braunschweig

Mädchen in Umkleide fotografiert? Braunschweigs Polizei ermittelt

Kleidungsstücke hängen in einer Umkleidekabine an den Wandhaken. In der Braunschweiger Innenstadt hat ein Mann wohl eine Minderjährige beim Umziehen fotografiert. Die Polizei ermittelt. (Symbolbild)

Kleidungsstücke hängen in einer Umkleidekabine an den Wandhaken. In der Braunschweiger Innenstadt hat ein Mann wohl eine Minderjährige beim Umziehen fotografiert. Die Polizei ermittelt. (Symbolbild)

Foto: Felix Kästle / picture alliance / dpa

Braunschweig.  Die Tat passierte Ende Juli in einem Braunschweiger Sportgeschäft. Die Polizei sucht nun nach dem Mädchen, um die Ermittlungen durchführen zu können.

Braunschweigs Polizei verdächtigt einen Mann, am 25. Juli in einem Sportgeschäft in der Innenstadt eine Minderjährige fotografiert zu haben – und zwar in der Umkleidekabine. Die Polizei sucht nun nach der Betroffenen und ihrer Mutter. Die Tat ereignete sich demnach mittags gegen 12 Uhr.

Wie Braunschweigs Polizei erklärt, meldete ein Mitarbeiter des Geschäfts den Fall. „Er berichtete, dass es vermutlich zu unerlaubten Bildaufnahmen im Bereich der Umkleidekabinen kam.“ Der Beschuldigte sei dem Hinweisgeber bekannt. Die Polizei konnte den Mann nach weiterführenden Ermittlungen antreffen.

Mädchen und Mutter sollen sich bei Braunschweigs Polizei melden

„Das Fertigen von Bild- und Tonaufnahmen im höchstpersönlichen Lebensbereich ist ohne das Einverständnis der Person strafbar und wird durch die Polizei konsequent verfolgt.“ Die Polizei ermittelt nun in einem Strafverfahren gegen den Mann – und sucht dazu die Minderjährige. Diese könne sich bei jeder Polizeidienststelle melden sowie im Polizeikommissariat Braunschweig-Mitte unter (0531) 4763115.

Mehr Nachrichten aus Braunschweig: