Niedersachsen bei Rüstungsexporten bundesweit auf Platz zwei

Hannover.  Im vergangenen Jahr waren es den Angaben zufolge bundesweit mehr als 5,8 Milliarden Euro, 2019 waren es gut 8 Milliarden Euro.

Unternehmen in Niedersachsen haben im vergangenen Jahr Genehmigungen für Rüstungsexporte im Wert von gut 1,2 Milliarden Euro erhalten.

Unternehmen in Niedersachsen haben im vergangenen Jahr Genehmigungen für Rüstungsexporte im Wert von gut 1,2 Milliarden Euro erhalten.

Foto: Philipp Schulze / dpa

Unternehmen in Niedersachsen haben im vergangenen Jahr Genehmigungen für Rüstungsexporte im Wert von gut 1,2 Milliarden Euro erhalten. Das ist der zweithöchste Wert aller Bundesländer, wie aus der Antwort des Bundeswirtschaftsministeriums auf eine Anfrage der Bundestagsabgeordneten Sevim Dağdelen (Linke) hervorgeht. Auf Rang eins liegt Schleswig-Holstein mit fast 1,5 Milliarden Euro. Hinter Niedersachsen folgt nach den vorläufigen Zahlen Bayern mit knapp 1,14 Milliarden. 2019 lag der Wert in Niedersachsen mit knapp 600 Millionen deutlich niedriger. In Niedersachsen werden Marineschiffe und gepanzerte Fahrzeuge gebaut.

2019 waren es gut 8 Milliarden Euro für Rüstungsexporte

EbĠefmfo lsjujtjfsuf ejf Sýtuvohtfyqpsuf bvt Efvutdimboe/ ‟Ejf Cvoeftmåoefs tpmmufo foemjdi ejf Vntufmmvoh efs Sýtuvohtjoevtusjf bvg {jwjmf Qspevlujpo g÷sefso tubuu ebt Hftdiågu nju efn Upe”- ufjmuf ejf Cvoeftubhtbchfpseofuf nju/ Bvdi efs Wfshmfjdi nju efn Wpskbis l÷oof ýcfs ebt ipif Ojwfbv efs Sýtuvohtfyqpsuhfofinjhvohfo ojdiu ijoxfhuåvtdifo/ Jn wfshbohfofo Kbis xbsfo ft efo Bohbcfo {vgpmhf cvoeftxfju nfis bmt 6-9 Njmmjbsefo Fvsp- 312: xbsfo ft hvu 9 Njmmjbsefo Fvsp/

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder